Homepage Rezepte Kardinalschnitten mit Vanillecreme

Zutaten

Für den Biskuit-Teig

120 g Zucker
1 Ei (M)
2 Eigelb
30 g Mehl

Für die Creme

2 Blatt Gelatine
200 ml Milch
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Sahne

Rezept Kardinalschnitten mit Vanillecreme

Fluffiger Biskuitteig und zartschmelzende Vanillecreme – das ist der Stoff aus dem Träume gemacht sind. Diese Kardinalschnitten überzeugen auf ganzer Linie!

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Zutaten

Für den Biskuit-Teig

Für die Creme

Zubereitung

  1. Für den Biskuit Eisweiß mit 90 g Zucker aufschlagen und beiseitestellen. Restliches Ei und beide Eigelbe mit 30 g Zucker cremig rühren, und mit dem Mehl vermengen.
  2. Eischnee und Biskuitmasse in jeweils einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Aus dem Eischnee 2 x 3 etwa 30 cm lange Streifen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Zwischen den Streifen etwa 2 cm Abstand lassen. In die jewweiligen Zwischenräume die Biskuitmasse spritzen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen und bei 160° ca. 35 Min. backen, dabei die Backofentür einen Spalt offen lassen (Kochlöffelstiel einklemmen).
  3. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Maisstärke mit etwas Milch und dem Eigelb gut verrühren und beiseitestellen.

    Restliche Milch in einem Topf mit dem Zucker aufkochen. Vanilleschote der Länge nach aufschneide, Vanillemark herauskratzen und mitsamt aufgeschnittener Schote und 1 Prise Salz in die Milch rühren. Anschließend vom Herd nehme, ein paar Minuten ziehen lassen und Vanilleschote entfernen.
  4. Anschließend Vanillemilch erneut aufkochen, Maisstärke einrühren und unter ständigem Rühren kurz weiterkochen. Milch vom Herd nehmen und ausgedrückte Gelatine unterrühren. Vanillemasse etwas überkühlen lassen – darf aber noch nicht gelieren. In der Zwischenzeit Sahne steif schlagen und in der abgekühlten (aber noch nicht fest gewordenen) Gelatine-Vanillemasse unterheben.
  5. Einen Teigstreifen auf ein großes Stück Klarsichtfolie legen (eventuell die Klarsichtfolie mit einem Stück Backpapier in der Größe des Teigstreifens belegen, damit man die fertige Kardinalschnitte später leicht von der Klarsichtfolie herunterheben kann). Den Teigstreifen mit einem eckigen Backrahmen umgeben – die Klarsichtfolie muss sich dabei im Inneren des Backrahmens befinden, damit die Vanillecreme später nicht am Backrahmen kleben bleibt. Vanillecreme in den Backrahmen füllen und mit dem 2. Teigstreifen abdecken.
  6. Kardinalschnitte etwa 6 Stunden in den Kühlschrank geben, damit die Creme fest wird.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Verzieren: Die Grundtechniken

Verzieren: Die Grundtechniken

Grundteige für Kuchen-Rezepte

Grundteige für Kuchen-Rezepte

Rezepte für kleine Kuchen und Kuchen im Glas

Rezepte für kleine Kuchen und Kuchen im Glas

Rezeptkategorien