Rezept Kartoffel-Kürbis-Suppe

In der Steiermark wird die weniger deftige Suppe vor dem Servieren zusätzlich zu den Kürbiskernen mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl verfeinert.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 250 kcal

Zutaten

2 EL
getrocknete Steinpilze
1
1 EL
1 l
kräftige Fleischbrühe
1
Lorbeerblatt
3 EL
saure Sahne oder Crème fraîche

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steinpilze in etwa 100 ml warmem Wasser einweichen. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Möhre schälen und fein würfeln. Das Kürbisfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln.

  2. 2.

    In einem Suppentopf die Butter erhitzen. Bei nicht zu starker Hitze die Speck-, Zwiebel- und Möhrenwürfel unter Rühren goldgelb braten. Die Kürbis- und die Kartoffelwürfel zugeben und kurz andünsten. Die Brühe aufgießen.

  3. 3.

    Die Steinpilze aus der Einweichflüssigkeit heben und ausdrücken, in die Suppe geben. Die Einweichflüssigkeit durch ein Filterpapier dazugießen, Lorbeerblatt und Kräuter in die Suppe rühren, zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Min. köcheln lassen.

  4. 4.

    Die Suppe mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrücken oder mit einem Pürierstab kurz anpürieren, bis die Suppe gebunden, aber noch leicht stückig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die saure Sahne einrühren. In Teller verteilen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login