Rezept Kartoffel-Ricotta-Gnocchi mit Gänsesugo

Saftig-lockere Klößchen mit einem würzigen Sugo, den Sie auch hervorragend zu breiten Nudeln, etwa Pappardelle, servieren können.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 530 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Sugo Zwiebel und Möhre schälen und klein würfeln. Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Knoblauch schälen und halbieren. Kräuter waschen.

  2. 2.

    Das Öl in einem Schmortopf erhitzen, die Gänsekeulen darin rundherum kräftig anbraten. Gemüse, Zwiebel, Knoblauch und Kräuter mit den Steinpilzen dazugeben. Mit 150 ml Wein ablöschen, Lorbeer einlegen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Gänsekeulen zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 2 Std. schmoren, bis sie schön weich sind. Dabei ab und zu umrühren und bei Bedarf noch etwas Wein oder Wasser hinzufügen.

  3. 3.

    Wenn das Fleisch weich ist, die Gänsekeulen aus dem Sugo heben und abkühlen lassen. Die Haut entfernen, das Fleisch vom Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Sugo passieren.

  4. 4.

    Für die Gnocchi die Kartoffeln waschen und in der Schale in Wasser weich kochen. Die Kartoffeln etwas ausdampfen lassen, noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.

  1. 5.

    Kräuter waschen, Blättchen fein hacken. Kräuter mit Grieß, Ricotta, 50 g Pecorino und Eiern zu den Kartoffeln geben, salzen, pfeffern und gut durchrühren. Die Mischung etwa 15 Min. quellen lassen.

  2. 6.

    Dann in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Vom Kartoffelteig Nocken abstechen, oval formen und ins leise siedende Wasser gleiten lassen. Gnocchi bei schwacher Hitze darin in etwa 10 Min. gar ziehen lassen. Das Wasser soll dabei nicht kochen.

  3. 7.

    Das Gänsefleisch mit dem Sugo mischen und bei schwacher Hitze noch einmal erwärmen. Sugo mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 8.

    Gnocchi abtropfen lassen und in vorgewärmte Teller verteilen. Mit etwas Sugo beschöpfen und mit restlichem Pecorino servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login