Rezept Kartoffel-Zwiebel-Rösti mit Lachsforelle und Meerrettich

Schicht für Schicht ein Hochgenuss! Und ein toller Vorbote auf die Leichtigkeit des Frühlings.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vitalküche für Genießer
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 625 kcal

Zutaten

2
Lachsforellenfilets mit Haut (à 200 g)
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Den Fisch kalt abbrausen, mit einem Küchenpapier trocken tupfen und evtl. Mittelgräten mit einer Pinzette herauszupfen. Die Filets in 4 gleich große Stücke schneiden. Kräuter waschen und trocken schütteln. Eine ofenfeste Form mit 1 EL Olivenöl einpinseln. Fischfilets mit der Hautseite nach unten einlegen, mit den Kräuterzweigen belegen und beiseitestellen. Den Backofen auf 80 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. 2.

    Die Kartoffeln gründlich waschen. Einen Topf mit reichlich Wasser füllen und dieses kräftig salzen. Kümmel und Kartoffeln hineingeben und alles abgedeckt zum Kochen bringen. In etwa 18 Min. bissfest kochen. Die Kartoffeln abgießen, etwas auskühlen lassen, schälen und mit dem Gemüsehobel grob reiben.

  3. 3.

    Die Zwiebel abziehen, halbieren und in feine Streifen schneiden. 1 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel hineingeben und 3 Min. bei mittlerer bis geringer Hitze glasig dünsten. Die Zwiebeln zu den geriebenen Kartoffeln geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und gut mischen.

  4. 4.

    Etwa 25 Min. vor dem Servieren den Fisch mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit Klarsichtfolie abgedeckt in den Ofen (Mitte) schieben. In 25 Min. glasig garen.

  1. 5.

    Parallel dazu 3 EL Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffelmasse mit den Händen in 6 etwa gleich große flache Fladen formen, in die heiße Pfanne geben und bei mittlerer Hitze braten. Nach 6 Min. wenden, etwas Öl dazugießen und bei geringer Hitze in etwa 12-14 Min. goldbraun braten. Dabei mehrmals wenden.

  2. 6.

    Für die Sauce den Sauerrahm mit Joghurt glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dill und Basilikum waschen, trocken schütteln. Spitzen und Blätter abzupfen, einige zur Dekoration beiseitelegen. Den Rest grob schneiden und unter die Joghurtsauce rühren.

  3. 7.

    Den Fisch aus dem Ofen nehmen und die Folie entfernen. Die Filets kurz wenden und die Haut mit den Fingern oder zwei Gabeln vorsichtig abziehen. Meerrettich schälen und fein reiben oder hobeln. Die knusprigen Rösti kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, mit dem Fisch auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce beträufeln. Mit frischen Kräutern garnieren, etwas Meerrettich bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login