Homepage Rezepte Kartoffelbrot mit Rosmarin

Zutaten

2 - 3 Zweige Rosmarin
35 g flüssiger Sauerteig (selbst angesetzt oder im Beutel)
¼ Würfel frische Hefe (10 g)
10 g Salz
neutrales Öl zum Arbeiten
1 Gärkörbchen (25 cm Ø)
1 Handvoll Eiswürfel

Rezept Kartoffelbrot mit Rosmarin

Kartoffeln im Teig machen das Brot schön saftig und halten es gleichzeitig lange frisch - darum schmeckt dieses Brot auch am dritten Tag noch!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
80 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Brot (ca. 24 Scheiben)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot (ca. 24 Scheiben)

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln pellen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und grob hacken.
  2. Mehl, Sauerteig, Hefe und 270 - 300 ml lauwarmes Wasser von Hand oder in der Küchenmaschine mit Knethaken auf kleinster Stufe 5 Min. verrühren. Dann 3 Min. auf mittlerer Stufe weiterkneten. Kartoffeln, Rosmarin und Salz zugeben und alles in 2 Min. zu einem klebrigen Teig verkneten. Den Teig in eine geölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Std. ruhen lassen.
  3. Danach die Teigränder mit einer Teigkarte mehrmals nach innen falten. Den Teig wieder 30 Min. gehen lassen, dann nochmals falten und erneut 30 Min. ruhen lassen.
  4. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rund wirken, mit der Naht nach unten in das bemehlte Gärkörbchen setzen und mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt gehen lassen. Währenddessen den Backofen mit Pizzastein (2. Schiene von unten) und Backblech (unten) auf 250° vorheizen.
  5. Den Laib auf ein mit Maisgrieß bestreutes Brett stürzen. Mit Wasser besprühen, mit Maisgrieß bestreuen und kreuzweise tief einschneiden. Den Laib vom Brett auf den Pizzastein schieben, die Eiswürfel auf das Backblech geben und das Brot ca. 35 Min. backen. Nach 15 Min. den Backofen auf 220° schalten. Das Brot auf einem Rost abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login