Homepage Rezepte Knopfkekse

Zutaten

75 g Puderzucker
1 Eigelb
2 Backbleche
Backpapier
Ausstecher
1 Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle

Rezept Knopfkekse

Kekse, die aussehen wie Knöpfe, das ist der absolute Renner bei Kindern. Aber auch Erwachsene greifen gerne mal bem Knopfkeksteller zu.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht

ZUTATEN für ca. 80 Stück (Ø ca. 3 und 4 cm)

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für ca. 80 Stück (Ø ca. 3 und 4 cm)

Zubereitung

  1. Die Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und mit der Butter, dem Puderzucker, dem Eigelb, 1 Prise Salz und dem Mehl rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und 1 Std. kühl stellen.
  2. Backbleche mit Papier belegen. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Kleine Kreise in verschiedenen Größen daraus ausstechen (z. B. mit kleinen Ausstechern oder dem Rand eines Eierbechers oder Schnapsglases). Teigkreise auf das Backblech legen.
  3. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Um das typische Aussehen von Knöpfen zu erzeugen, jeweils mit der abgerundeten Seite eines kleineren runden Ausstechers oder dem Rand eines kleineren Glases einen Ring in die Teigkreise drücken und mit Hilfe einer kleinen runden Spritztülle in der Mitte der Teigkreise 2, 3 oder 4 kleine Löcher ausstechen.
  4. Knopfkekse im heißen Ofen (Mitte) ca. 12 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Knopfkekse sofort oder später servieren. Sie bleiben in einer gut schließenden Blechdose einige Wochen knusprig.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Lecker!

Ich habe die Kekse letzte Woche gemacht und fand sie sehr lecker!!! Mein einziger "Minuspunkt" (wobei das nicht sonderlich schlimm ist...) ist, dass der Teig zuerst trotz dem Mehl auf der Arbeitsfläche festgeklebt ist... Erst als ich eine wirklich dicke Schicht Mehl hatte, konnte ich ohne festkleben die ausgestochenen Kreise von der Arbeitsfläche auf das Backblech legen. Aber sonst sind die Kekse wirklich zu empfehlen!!

Tipp

Man kann die "Löcher" in den Keksen auch wunderbar mit einem Strohhalm ausstechen, geht sehr flott und ist optimal, funktioniert allerdings nur bei etwas größeren "Knöpfen" sonst sind die "Löcher" zu groß...

Lustig

Ich habe die Knopf-Kekse 2014 Weihnachten für meine Töchter gebacken da sie ihre Garderobe öfter schneidern. Ich fand die Knöpfe schön lustig. Die Löcher habe ich auch mit einem Strohhalm gemacht.

Anzeige
Anzeige
Login