Homepage Rezepte Kokosnusstorte mit Stevia

Zutaten

FÜR DEN TEIG:

3 – 4 EL Zitronensaft
120 g Steevia® Groovia (oder 1 EL Zucker + 0,6 g Steviosid-Extrakt)
1 Msp. Vanillepulver
1 Msp. Backpulver
Fett für die Form

FÜR DIE FÜLLUNG:

2 EL Kokosmilch
0,9 g Steviosid-Extrakt
2 EL brauner Rum 
(nach Belieben)
3 Eier

Rezept Kokosnusstorte mit Stevia

Kokosnüsse und Rum sind typisch für die Küche der Karibik-Insel Martinique. Am besten schmeckt uns die Torte natürlich mit frischen Kokosnüssen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
160 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform von 28 cm ∅ (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 28 cm ∅ (16 Stücke)

FÜR DEN TEIG:

FÜR DIE FÜLLUNG:

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170° vorheizen, die Form einfetten. Für den Teig die Eier trennen, die Eiweiße mit Zitronensaft und -schale sowie 1 Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit 4 EL warmem Wasser mit den Quirlen des Handrührgeräts gut schaumig schlagen. Nach und nach das Stevia-Granulat und das Vanillepulver zur Eimasse geben und alles im warmen (!) Wasserbad dick-cremig schlagen.
  2. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben, das Mehl mit dem Backpulver darübersieben und alles mit einem Schneebesen ­locker unterheben (nicht rühren!). Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen und den Biskuit im Ofen (Mitte) in 25 – 30 Min. nicht zu dunkel backen. Dann herausnehmen, ca. 2 Std. abkühlen lassen und zweimal horizontal durchschneiden.
  3. Inzwischen für die Füllung die Kokosnuss an einer dünnen Stelle anbohren, die Milch abgießen und auffangen. Die Nuss aufschlagen, das Fruchtfleisch herauslösen und zugedeckt beiseitestellen. 2 EL Kokosmilch erhitzen und 0,3 g Steviosid-Extrakt ­darin auflösen. Rum hinzufügen, alles abkühlen lassen.
  4. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr (!) steif schlagen. Das Puddingpulver mit 4 EL Milch, den Eigelben und 0,6 g Steviosid-Extrakt glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver dazugeben und unter Rühren mehrmals aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, den Eischnee unter­heben und die Vanillecreme ca. 1 Std. kühl stellen.
  5. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit etwas Kokos­milch-Rum-Mischung tränken und ca. 1 cm dick mit Vanillecreme bedecken. Den zweiten Boden auflegen, ebenfalls tränken und mit Creme bedecken, mit dem dritten Boden ebenso verfahren. Die Torte rundum mit Creme bestreichen. Das Kokosnussfruchtfleisch sehr fein und gleichmäßig über die Torte reiben, so dass diese überall mit einer dicken Schicht bedeckt ist. Zuletzt die Kokosnusstorte nach Belieben mit den Belegkirschen verzieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)