Rezept Kürbis-Kokos-Chili-Suppe

Geschmackserlebnis der besonderen Art: Kokosmilch, Zitronengras und Chili adeln den schlichten Gartenkürbis und machen ihn zur Delikatesse.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Asiatische Blitzmenüs
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

1
Stängel Zitronengras
2 TL
Koriandersamen
2 EL
Öl
½ l Gemüsebrühe
4
Stängel Koriandergrün

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis schälen und die Kerne mit den Fasern entfernen. Das Kürbisfruchtfleisch in Würfel schneiden. Das Zitronengras waschen, putzen und sehr fein hacken. Die Chilischoten waschen, putzen und mit den Kernen in Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.

  2. 2.

    Den Koriander in einem Topf ohne Fett anrösten, bis er würzig duftet. In den Mörser geben und grob zerstoßen. Das Öl im Topf erhitzen und den Kürbis mit Zitronengras, Chili und Ingwer darin kurz andünsten.

  3. 3.

    Den Kürbis mit der Brühe und der Kokosmilch aufgießen und zum Kochen bringen. Die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Min. köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

  4. 4.

    Die Suppe mit dem Stabmixer im Topf pürieren, mit Limettensaft und Salz abschmecken. Den Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Korianderblättchen mit dem gerösteten Koriander auf die Suppe streuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Einfach göttlich!!!

Was für ein wunderbares Süppchen! Toller, außergewöhnlicher Geschmack. Eine superleckere Suppe. Schnell zubereitet, hat den speziellen Kick und absolut gäste-geeignet. Nichts auszusetzen. Volle Punktzahl!

epodia
Lecker, lecker, lecker

Goldener Herbsttag, mit Kürbissen eingedeckt, dieses Süppchen gekocht mit Sonne im Gesicht und: ich war begeistert. Kürbissuppe in allen Varainten erfreut mein Herz, diese schmackhafte Zubereitung ganz besonders.

Volle Punktzahl!

Gutes Rezept!

Das Rezept ist wirklich gut, habe es ziemlich genau so nachgekocht. Anmerkungen: • Vorsicht mit den Korianderkörnern: nicht zu viele und nicht zu lange rösten! • Die Kokosmilch macht das Ganze nach meinem Geschmack etwas schwer/fett. Beim nächsten Mal werde ich einfach einen größeren Kürbis nehmen, um das auszugleichen. • Etwas Kurkuma ist gut, gesund und die Farbe passt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login