Homepage Rezepte Kürbis-Orangen-Aufstrich

Rezept Kürbis-Orangen-Aufstrich

Der Kürbis-Orangen-Aufstrich ist raffiniert und überrascht mir einer feinen Vanillenote. Bringen Sie mit ihm im Herbst und Winter Abwechslung aufs Brot.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
135 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 6 Portionen (ca. 350 g)

Zubereitung

  1. Den Backofen (außer bei Umluft) auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kerne und faseriges Inneres mit einem Esslöffel aus dem Kürbis herauskratzen, den Kürbis auf das Backblech legen, mit Öl bestreichen und im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 45 Min. weich backen.
  2. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Fruchtfleisch aus der Schale kratzen
 – ergibt ca. 200 g – und in eine hohe Rührschüssel geben.
 1 EL Ahornsirup zufügen und die Mischung glatt pürieren.
  3. Die Orangenhälfte heiß waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und 3 EL Orangensaft auspressen. Die Vanille­schote längs aufschneiden und das Mark heraus­kratzen. In einer Schüssel Crème double, Orangenschale und -saft, Vanillemark, übrigen Ahornsirup sowie Johannisbrotkernmehl mischen und mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren, bis die Masse steif wird.
  4. Das Kürbispüree nach und nach unter die Creme rühren. Den Kürbisaufstrich vor dem Servieren ca. 30 Min. kalt stellen. Auf Graubrot streichen und nach Belieben mit einigen Orangenzesten bestreuen.
Rezept bewerten:
(0)