Homepage Rezepte Kürbisgnocchi mit Paprikasauce

Rezept Kürbisgnocchi mit Paprikasauce

Muskatkürbis hat ein leuchtend-oranges Fruchtfleisch und schmeckt intensiv fein-säuerlich. Hokkaidokürbis ist kleiner hat aber auch ein sehr aromatisches Fruchtfleisch.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
420 kcal
mittel
Portionsgröße

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Kürbis in Spalten schneiden, putzen und den Muskatkürbis schälen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Kürbisspalten darauflegen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft nicht geeignet) 20-30 Min. vorgaren, dann abkühlen lassen.
  2. Den Kürbis durch ein Sieb streichen. Mehl, Ei, Parmesan, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskat zufügen und unterkneten. Den Teig zugedeckt ruhen lassen.
  3. Inzwischen für die Sauce die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und in Stücke schneiden. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.
  4. In einer beschichteten Pfanne 10 g Margarine erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Die Paprikastücke dazugeben und 3 Min. mitdünsten. Mit Wein und Brühe ablöschen und zugedeckt 10 Min. garen.
  5. Paprika in einen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Die Oliven in Scheiben schneiden und unter die Sauce rühren. Die Sauce zurück in die Pfanne geben und warm stellen.
  6. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen und leicht salzen. Vom Teig mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen und im siedenden Wasser garen, bis sie hochsteigen. Die Gnocchi aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in einer Schüssel warm stellen.
  7. Die übrige Margarine in Stückchen auf den Gnocchi verteilen. Dazu die Paprikasauce reichen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

nachgekocht

sehr lecker und einfach gemacht nur auf die Oliven habe ich verzichtet

Toller Tipp

Selbst meinem Mann, der sonst keine Gnocchi ißt, haben diese sehr gut geschmeckt. Oliven haben wir auch nicht dazu gegessen.

Anzeige
Anzeige
Login