Homepage Rezepte Kürbis-Gnocchi mit roten Zwiebeln

Rezept Kürbis-Gnocchi mit roten Zwiebeln

Wenn der Herbst kommt werden aus den Kartoffelgnocchi ganz schnell Kürbisgnocchi.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
375 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Den Kürbis putzen, waschen, entkernen, das Fruchtfleisch würfeln. Kartoffeln waschen und in Salzwasser bei mittlerer Hitze zugedeckt in 20-25 Min. weich garen. Kürbis in etwas Salzwasser in ca. 7 Min. weich dünsten.
  2. Kartoffeln abgießen, pellen, durch die Presse drücken. Kürbis abgießen, 1 Min. ausdämpfen lassen und durchpressen. Die heißen Pürees mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1 Spritzer Zitronensaft würzen. Das Eigelb und so viel Mehl zugeben und verkneten, dass eine glatte, formbare Masse entsteht. Aus der Masse auf einer bemehlten Fläche in Rollen formen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit etwas Mehl bestäubt abkühlen lassen, anschließend Gnocchi formen.
  3. Gnocchi in siedendem Salzwasser in 8-10 Min. gar ziehen lassen und in einem Sieb abtropfen lassen. Inzwischen die Zwiebel schälen und würfeln. Butter in einem Topf aufschäumen, die Zwiebel darin 5 Min. bräunen. Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter hacken und zugeben. Gnocchi mit der Zwiebelbutter schwenken und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Für eine Hand voll Kürbis.

Heute habe ich mich für diesen Look entschieden: Mit Zwiebeln und Kräutern. Und da ich finde, dass in Kürbisgnocchi keine Kartoffeln hineinkommen, probiere ich dieses Rezept. Dort gefällt mir besonders, dass der Kürbis im Ofen gedämpft und vorgegart wird. Mit dem Weichdünsten in Wasser wurde das bei mir noch nie was. Auch muss die Masse nach dem Abkühlen noch ruhen. Mal sehen, was wird. Ich habe einen kleinen, grünen Hokkaido genommen. Je länger die Kürbisse lagern, um so mehliger wird das Fruchtfleisch. Wir haben immerhin schon April.

Das Rezept

gefällt mir, jedoch wenn ich Dienstags heimkomme bin ich gerädert vom langen Arbeitstag und dann noch 90 Minuten werkeln, nein. Aber das wäre für mich ein Samstagsgericht, denn da will garantiert mein GöGa mitkochen und Pasta, Gnocchi und interessante aber zeit- und arbeitsaufwendige Gerichte haben wir immer samstags zubereitet.

Für mich noch Parmesan dazu

Statt der nicht vorhandenen Petersilie gabs Rucola dazu. Einfach lecker !

Mit Süßkartoffeln.

Aus vier gebackenen Süßkartoffeln blieben 200 g Püree übrig. Bei dieser Menge erübrigt sich das Eigelb, also 3 EL Tapioka-Stärke und 1 EL Kürbiskernmehl genommen und anschließend die Gnocchi noch in Dinkeldunst gewälzt.

Dazu gab's ...

Champignons und Salat mit Bärlauchpesto.

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login