Rezept La Cotriade -Bretonischer Fischtopf-

Mit allen Weißfischarten zu machen, ein sehr leckerer und leichter Fischtopf. Wichtig sind Kräuter wie Thymian, Majoran und Kerbel.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

700 gr.
700 gr. Fischfilet, weiße Fischsorten, eine oder auch gemischt
2 St.
gr. Zwiebeln
1 EL
40 gr.
Lauch in Ringe geschnitten mit etwas grün dran
1 St.
1 St. Karotte, kleine, klein geraspelt
1 TL
Thymian, getrocknet nur die Blättchen
1 TL
Majoran getrocknet
2 St.
Knoblauchzehen
1 St.
getrocknete Tomate, kleingeschnitten
1 TL
Pastis
Meersalz nach Geschmack
Bio-Zitrone Abrieb(nur das Gelbe) und 1 EL Saft
300 gr.
Kartoffeln, geschält und in feinen Scheiben
0,75 l
1 l l
Gemüsebrühe, klar
2 EL
Kerbel frisch

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln und Knoblauchzehen putzen und ein feine Würfelschneiden.
    In einem großen Topf die Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel und in Scheiben geschnittenen Knoblauch dünsten, hell, das sie etwas Farbe und Geschmack haben,mit den Pastis ablöschen mit der Gemüsebrühe und den Wasser auffüllen und aufkochen.
    Die in Scheiben geraspelten Kartoffeln, die Lauchringe und die Karottenraspel reingeben, die Lorbeerblätter, den Majoran und den Tymian, die kleingeschnittenen und getrockneten Tomaten und eine Prise Meersalz, etwas Bio-Zitronenschalenabrieb fein und nur das Gelbe. Das Ganze ca. 15-20 Minuten, bei mittlerer Hitze kochen lassen, die Kartoffeln sollten noch leicht fest sein. Dann den Fisch einlegen,kurz in der heißen Brühe drehen (damit das Eiweiß nicht flockt) obenauf und abdecken und bei kleinster Hitze 20 Minuten ziehen lassen, das der Fisch gar und saftig ist und das Aroma in die Kartoffeln und die Brühe mit eingezogen ist. Mit Meersalz und 1 EL Zitronensaft frisch abschmecken, den frischen Kerbel darüber streuen und und heiß servieren. Guten Appetit.
    Ich gehe hier von frischem Fisch aus, geforener auftauen oder länger ziehen lassen.
    Dazu geröstetes Brot reichen, sehr lecker wenn es in etwas Meersalzbutter geröstet wurde oder auch einfach Croutons machen.
    außerdem verfeinere ich gerne den Fischtopf mit ein paar Crevetten oder Scallops, je nach Geschmack.
    Verfeiner

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login