Homepage Rezepte Linguine auf ligurische Art

Rezept Linguine auf ligurische Art

Das Pesto zu diesem Nudelgericht solltest du unbedingt in einem Mörser zerstoßen und nicht pürieren. Warum erfährst du am Ende des Rezeptes.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
940 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für das Pesto:

Für die Pasta:

Ausserdem:

Zubereitung

  1. Für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Inzwischen Basilikum waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und mit einem sauberen Geschirrtuch gründlich trocken tupfen.
  2. Die Knoblauchzehen schälen, grob zerschneiden und in einem großen Mörser zerstoßen. Erst zwei Drittel der Pinienkerne, dann das Basilikum zugeben und ebenfalls zermusen. Dabei die Masse immer wieder mit einem Löffel vom Boden kratzen und unterrühren. Den Hartkäse in grobe Stücke brechen und ebenfalls mit dem Mörser nach Geschmack mehr oder weniger stark zerdrücken. Zuletzt das Olivenöl mit dem Mörser unterarbeiten. Das Pesto mit Salz, Pfeffer und Hefeflocken würzen.
  3. Für die Pasta die Kartoffel schälen, abbrausen und in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Die Bohnen waschen, putzen und je nach Größe quer halbieren oder dritteln. Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest darin garen, währenddessen 7-8 Min. vor Garzeitende Kartoffeln und Bohnen zugeben und mitgaren. Dann alles in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen, dabei das Kochwasser auffangen.
  4. Nach Belieben den Hartkäse fein reiben. Pro Portion 3 EL Pesto mit 3-4 EL Nudelkochwasser verrühren. Gründlich unter Pasta, Bohnen und Kartoffeln mengen. Mit den übrigen Pinienkernen und Pfeffer bestreuen. Den geriebenen Käse dazu servieren.

Warum machen sich italienische Nonnas immer noch die Mühe, Pesto im Mörser zu zerstoßen, wo es doch heute Pürierstäbe und Blitzhacker gibt? 

Sie wissen aus Erfahrung, was sich physikalisch erklären lässt. Beim mechanischen Zerkleinern werden die Pflanzenzellen von Basilikum und Knoblauch völlig zerfetzt, dabei werden deutlich mehr Bitterstoffe freigesetzt. Und: Sämtliche Aromastoffe haben viel weniger Zeit, um sich mit dem Öl zu verbinden. Gemixtes Pesto schmeckt also weniger aromatisch und deutlich bitterer. Du hast es aber eilig? Dann alles kurz und stoßweise, aber nicht vollständig pürieren.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Guide-Nudelteig

Nudeln selber machen

Basilikumpesto

33 leckere Pestos & Chutneys

Bärlauch-Pesto selber machen

Bärlauch-Pesto einfach selber machen