Homepage Rezepte Linsenbolognese

Rezept Linsenbolognese

Sieht so aus wie Bolognese und schmeckt sogar etwas danach, mit einem leicht orientalischen Touch. Eine Freude für Vegetarier und auch Kinder können Sie dafür begeistern.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

  1. › Zwiebel würfeln. Dazu wird sie halbiert und geschält, dann die Hälften mit den Schnittflächen aufs Brett legen und mehrmals längs einschneiden – aber nur so weit, dass der Strunk alles noch zusammenhält. Nun zweimal waagrecht zum Strunk hin einschneiden. Das war schon der schwierige Teil, jetzt nur noch die Würfel von der Spitze bis zum Strunk runterschneiden. Salbei waschen, trockenschütteln, die Blättchen klein schneiden. Aprikosen würfeln.
  2. › Einen Topf ohne Öl auf dem Herd bei nicht ganz mittlerer Stufe heiß werden lassen. Kreuzkümmel darin 1 Minute rösten, bis er duftet – so kommt sein Geschmack besser raus. Jetzt das Öl dazugeben, dann gleich darauf die Zwiebel und Aprikosen. Diese Mischung zugedeckt 5 Minuten schmoren lassen.
  3. › Inzwischen die Linsen im Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Samt Salbei, Tomaten und Brühe zur Zwiebelmischung geben und in 20 Minuten weich kochen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Mit frisch gekochten Nudeln oder Gnocchi mischen oder getrennt zu Reis servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(14)