Rezept Malaysischer Salat

Dass Chinakohl bei uns kein typischer Sommersalat ist, werden Sie bei dieser Kreation mit gegrillter Hähnchenbrust ganz schnell vergessen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Grillen & Picknick
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal

Zutaten

250 g
100 g
je 1/2 TL Koriander- und Pfefferkörner
1/4 TL Anissamen
je 1 Msp. Cayennepfeffer und Zitronengraspulver
Öl zum Bestreichen

Zubereitung

  1. 1.

    Den Holzkohlengrill anheizen. Chinakohl und Rucola putzen, waschen und trockenschleudern. Den Chinakohl in Streifen schneiden. Die Ananasstücke abtropfen lassen. Alles locker mischen.

  2. 2.

    Die Chili waschen und putzen, den Ingwer schälen. Beides sehr fein hacken. Mit den Gewürzen und 1 guten Prise Salz im Mörser zerreiben, mit Cayennepfeffer, Zitronengraspulver und Limettensaft unter den Joghurt quirlen, mit Salz abschmecken.

  3. 3.

    Die Hähnchenbrustfilets trockentupfen, leicht salzen und mit Öl bestreichen. Auf dem heißen, geölten Grillrost (oder in der Grillpfanne) bei mittlerer bis starker Hitze pro Seite 5-7 Min. grillen. Den Salat anrichten, den Joghurt darüberträufeln. Hähnchenfilets in Streifen schneiden und auf dem Salat verteilen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

küchengötter
Picknickzeit

Die Picknickzeit ist da! Und mit ihr das Problem, was man denn da so allles mit einpackt. Unser Tip: der Malaysische Salat! Er ist leicht zuzubereiten, schmeckt wunderbar erfrischend und mit der leckeren Kreation aus Chinakohl, Ananas, Ingwer und Chili werden Sie bestimmt Aufmerksamkeit erregen.

Und wer kein Geflügel mag, kann diesen Salat auch ganz einfach mit Schweinefleisch zubereiten- der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

kraeuterfee
Interessante Rezeptidee

Das Rezept "liest" sich schon einmal sehr gut - werde ich demnächst mal ausprobieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login