Homepage Rezepte Mango-Lemon-Curd

Rezept Mango-Lemon-Curd

Der Mango-Lemon-Curd schmeckt als Brotaufstrich oder als Füllung für Crêpes oder Kuchen. Als Sauce zu Eis oder Pudding mit Wasser, Orangensaft oder Dessertwein verdünnen.

Rezeptinfos

unter 30 min
865 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Gläser (à ca. 1/4 l)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Gläser (à ca. 1/4 l)

Zubereitung

  1. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch flach vom Stein schneiden. 150 g Fruchtfleisch abwiegen und in kleine Würfel schneiden (restliches Fruchtfleisch anderweitig verwenden). 1 Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben, beide Zitronen auspressen.
  2. In einem Topf wenig Wasser leicht siedend erhitzen. Mangowürfel, Zitronenschale, 5 EL Zitronensaft und Zucker fein pürieren. In eine Metallschüssel geben. Die Schüssel auf das heiße Wasserbad setzen. Die Butter zugeben und unter Rühren schmelzen lassen.
  3. Die Eier verquirlen und zugießen. Die Masse über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen in 8-10 Min. dick rühren. Vom Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Für den Vorrat heiß in saubere Schraubgläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank bis zu 4 Wochen haltbar.

Probieren Sie auch das cremige Lemon-Curd Rezept aus dem GU Kochbuch "Einmachen". Mit dem englischen Zitronencreme Klassiker bringen Sie frischen Schwung in ihr Frühstück.

>> Die 14 beliebtesten Mango Desserts

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login