Rezept Lemon-Curd

Buttercremig und zitronenfrisch bringt die Englische Zitronencreme neuen Schwung auf unseren Frühstückstisch. Wie Sie Lemon Curd ganz einfach selber machen können, verraten wir Ihnen hier.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 700 ml
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Einmachen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

125 g
2
150 g

Zubereitung

  1. 1.

    1 Zitrone waschen, die Schale abreiben, alle Zitronen auspressen. 1/4 l Saft abmessen. Die Butter in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    Alle Zutaten in einer Metallschüssel mischen und unter ständigem Rühren über einem kochenden Wasserbad erhitzen, bis die Sauce beginnt, sämig zu werden. Das dauert 6-9 Min. Creme vom Herd nehmen, durch ein feines Sieb streichen und in kleine sterilisierte Gläser füllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Zu was passt Lemon Curd?
Lemon Curd besticht nicht nur durch sein intensives Gelb, sondern auch mit seinem unvergleichlichen Geschmack: zitronig-frisch und dabei süß, passt Lemon Curd sehr gut zu Scones, Muffins oder auch zum Hefezopf. Wer möchte, kann sein Gebäck der Wahl zunächst mit ein wenig Butter bestreichen und dann obenauf den Lemon Curd platzieren. 

Neben der Verwendung als Aufstrich, eignet sich der Lemon Curd auch gut zum Backen. Viele süße Rezepte - ob für Kuchen, Cake Pops oder Desserts - setzen als festen Bestandteil auf die süße Zitronencreme aus England. 

Warum schmeckt mein Lemon Curd nach Ei?
In manchen Grundrezepten für Lemon Curd werden zusäzlich zu den Eiern auch noch extra Eigelb verwendet, was tatsächlich dazu führen kann (aber nicht zwingend muss), dass der Lemon Curd ein wenig nach Ei schmeckt. Falls dies nicht nach Ihrem Geschmack sein sollte, können Sie auch ein Lemon Curd-Rezept wählen, bei dem kein zusätzliches Eigelb verwendet wird. Oder aber sogar ein Lemon Curd-Rezept, das ganz ohne Ei auskommt - nicht nur für Veganer eine feine Alternative!

Wo kann man guten Lemon Curd kaufen?
Falls Sie Ihren Lemon Curd nicht selber machen möchten und auch keinen Chefkoch an der Hand haben, der Ihnen ein paar Gläser der Zitronencreme aus England schenkt, können Sie Lemon Curd auch ganz einfach kaufen. Sowohl online als auch in Delikatess- und Feinkostläden vor Ort finden Sie eine große Auswahl an Lemon Curds. 

Wie lange ist Lemon Curd haltbar?
Lemon Curd ist wegen der enthaltenen Butter und der Eier nicht so lange haltbar wie beispielsweise Marmeladen. Im Kühlschrank können Sie Ihren selbst gemachten Lemon Curd deshalb ca. 1-2 Wochen aufbewahren. Allerdings kann Lemon Curd auch eingefroren werden. Sollten Sie also eine größere Menge an Lemon Curd auf Vorrat zubereiten wollen, können Sie die Zitronencreme auf diese Art länger haltbar machen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Erfrischend

Das Rezept ist einfach und klappt. Lemoncurd gab es bei uns den ganzen Sommer über und jetzt im Herbst nehme ich statt Zitrone einfach Orange oder Grapefruit, das schmeckt genauso.

Meine Gäste fanden es auch als Dessert hervorragend.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login