Homepage Rezepte Marmelade

Zutaten

Rezept Marmelade

Erdbeermarmelade ist unser absoluter Liebling auf dem Frühstückstisch. Hier kommen noch Äpfel dazu und machen das Geschmackserlebnis perfekt.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 10 Schraubgläser (je 250 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 10 Schraubgläser (je 250 ml)

Zubereitung

  1. Die Gläser - am besten mit Twist-off-Deckel, also einem Schraubdeckel mit Innenbeschichtung - und die Deckel gründlich mit heißem Wasser ausspülen oder ausdämpfen, dann auf einem Küchentuch zum Trocknen bereitstellen.
  2. Die Erdbeeren waschen und erst dann vom grünen Ansatz befreien. In umgekehrter Reihenfolge würden die Früchte Wasser ziehen. Die Erdbeeren halbieren oder vierteln und in einen großen Topf geben. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und als dünne Schnitze direkt zu den Erdbeeren in den Topf schnippeln. Den Limettensaft dazugeben.
  3. Nun auch den Gelierzucker mit zu den Früchten geben und mit einem Kochlöffel alles sehr sorgfältig vermischen. Mit einem Stabmixer die Fruchtmischung auf die gewünschte Feinheit oder Grobheit bringen. Erst dann den Herd anstellen, und zwar auf starke Hitze. Den Marmeladenansatz unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Wenn er zu sprudeln beginnt, dann noch 5 Min. weiterkochen und dabei das Rühren nicht vergessen. Zum Schluss bei Bedarf noch den Schaum, der sich oben abgesetzt hat, mit einem großen Löffel abnehmen.
  4. Dann die Gelierprobe machen: 1 Klecks Marmelade auf einen kalten Teller setzen. Wird er gleich fest - gut. Bleibt er flüssig, den Saft von 1 Zitrone zur Marmelade geben und 1 - 2 Min. weiterkochen. Dann die Gläser schön voll füllen, fest verschließen und ca. 10 Min. auf den Kopf stellen. Wieder umdrehen, fertig!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

das Umdrehen der Gläser ist absolut unnötig.

das Umdrehen der Gläser ist absolut unnötig. Unterdruck bildet sich auch so und wenn man sauber arbeitet muss man auch keine Bazillen oder sonstiges abtöten
Login