Rezept Mediterraner Blechkuchen

Sonnengereiftes Gemüse, edler Parmaschinken und duftende Kräuter sorgen für wunderbare, mediterrane Aromen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Backblech (16 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Pizza, Flammkuchen & Co
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

500 g
½ Würfel Hefe (ca. 20 g)
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit Zucker bestreuen. Die Hefe mit etwas Mehl und 100 ml lauwarmem Wasser verrühren. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Platz 20 Min. gehen lassen. Dann 1 TL Salz und 3 EL Olivenöl auf den Mehlrand geben. Das Mehl mit dem Vorteig und 150 ml lauwarmem Wasser mischen und gut verkneten. Den Teig zugedeckt 40 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen die Schinkenscheiben in Streifen schneiden. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Den Parmesan reiben. Fenchel waschen und putzen. Etwas Grün hacken und beiseitelegen. Fenchel halbieren, den Strunk entfernen und die Hälften in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Das Weiße klein würfeln, das Grüne in feine Ringe schneiden und beiseitelegen. 1 EL Olivenöl erhitzen, das Weiße der Frühlingszwiebeln darin 2 Min. anbraten. Fenchelstreifen zufügen und 3 Min. mitbraten. Den Wein dazugießen, das Gemüse salzen, pfeffern und offen 5 Min. dünsten. Das Gemüse abkühlen lassen. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und würfeln. Die Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und in Halbscheibchen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

  3. 3.

    Ein Backblech einfetten. Den Teig nochmals kneten, ausrollen, auf das Blech legen und dabei einen Rand formen. Die Tomaten in ein Sieb geben und abtropfen lassen, dann mit den vorbereiteten Zutaten auf den Teig geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, mit dem übrigen Olivenöl beträufeln. Rosmarinzweige kleiner zupfen und darauflegen. Die Pizza zugedeckt 15 Min. gehen lassen. Den Ofen auf 240° (Umluft 220°) vorheizen.

  4. 4.

    Den Kuchen im Ofen (Mitte) 25-30 Min. backen. Herausnehmen, Rosmarin entfernen. Den Kuchen mit Frühlingszwiebel- und Fenchelgrün bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Pizza-Herzen.
Mediterraner Blechkuchen  

Was möchtest Du noch auf Deine Pizza, Mozzarella? - "Salami". Aus Salami-Mozzarella wurde dann ganz schnell Schinken-Mozarella. Bei meiner Tochter aber auch nur deshalb, weil sie bereits auf ihr Stück fast den ganzen Mozzarella gestapelt hatte. Den Schinken hatten wir kurz vor Ende der Backzeit dazu gegeben. Einen Teil des Wassers hatte ich gegen den Saft aus 3 Orangen getauscht. Pizzateig mit langer Teigführung schmeckt besser. Kühl hälst sich der Teig bis zu 5 Tage im Kühlschrank: Besser in kleinen Portionen frisch gebacken, als fertiggekauft und vorgebacken!

Fenchel kurz in Wein gegart, war bei diesen Rezept die Überraschung.

Tolles Rezept

Ich habe den Blechkuchen schon zweimal gebacken und finde ihn wirklich sehr gut. Die Schnippelei macht zwar etwas Arbeit, aber man kann sich ja ein "Helferlein" suchen... Durch den Rosmarin riecht es während der Backzeit schon unheimlich gut und man bekommt richtig Appetit.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login