Rezept Mexikanische Maisbrötchen

Line

Lecker, leckerer, am leckersten! Probieren Sie die Mexikanischen Maisbrötchen selbst. Es könnte durchaus Ihr neues Lieblingsbrot werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 9 Brötchen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Brot selbst gebacken
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 250 kcal

Zutaten

175 g
gelbes oder weißes Maismehl
1 TL
1 Pck.
Trockenhefe
1 TL
2 M
ca. 150 ml
6 EL
1/2 Bund
Koriandergrün
1
rechteckige Backform (20 x 20 bis 20 x 34)
Öl zum Bestreichen

Zubereitung

  1. 1.

    Die beiden Mehlsorten mit Salz, Trockenhefe und Zucker mischen. Dann Eier, Buttermilch (bis auf eine halbe Tasse, ca. 50 ml) und Öl hinzufügen und den Teig mit dem elektrischen Knethaken oder einem Kochlöffel 5 Min. kräftig rühren, bis er sich vom Schüsselrand löst. Bei Bedarf noch etwas Buttermilch hinzufügen. Den Teig zugedeckt ca. 1 Std. warm ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  2. 2.

    Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Die Peperoni an der Spitze anschneiden und die Flüssigkeit ausdrücken. Die Chili putzen, längs halbieren, Samen entfernen, die Chilihälften waschen und mit den Peperoni grob würfeln. Zusammen mit dem Koriander kurz unter den Teig mischen. Die Form einfetten, mit etwas Maismehl ausstreuen und den Teig einfüllen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  3. 3.

    Den Backofen auf 210° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Das Brot auf der mittleren Schiene 25-35 Min. backen. Sofort heiß mit Öl bestreichen und aus der Form stürzen. Umgedreht auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen, dann in neun Brötchen schneiden und lauwarm servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login