Homepage Rezepte Mousse au chocolat mit Rum

Zutaten

50 g Butter
2 EL brauner Zucker
4 cl kalter Espresso (ersatzweise Apfelsaft
2 cl Rum (nach Belieben)
400 g Sahne

Rezept Mousse au chocolat mit Rum

Dieser Klassiker kommt immer an, egal für wen Sie kochen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
565 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 4-6 PORTIONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4-6 PORTIONEN

Zubereitung

  1. Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  2. Einen kleinen Topf 3 cm hoch mit Wasser füllen, aufkochen lassen und heiß halten. Zwei Metallschüsseln bereitstellen, die man später auf den Wassertopf setzen kann, ohne dass der Schüsselboden das Wasser berührt.
  3. Von der Schokolade oder Kuvertüre 50 g abbrechen, den Rest mit einem großen Messer grob hacken und mit der Butter in eine der beiden Schüsseln geben.
  4. Die Schüssel auf den Wassertopf setzen und Schokolade oder Kuvertüre und Butter schmelzen lassen, dabei ab und zu umrühren.
  5. Inzwischen Eigelbe, Zucker und Espresso in der zweiten Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig verrühren.
  6. Sobald Schokolade oder Kuvertüre und Butter geschmolzen sind, die Schüssel vom Wasserbad nehmen und stattdessen die andere Schüssel auf den Topf setzen. Die Eiermasse dick und schaumig schlagen.
  7. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Schaummasse noch 2-3 Min. weiterschlagen, bis sie ein wenig abgekühlt ist, sodass das Ei nicht weiter stockt. Rum und Schoko-Butter-Mischung unterrühren.
  8. Die Sahne steif schlagen und unter die lauwarme Schokomasse heben. Wenn die Masse zu heiß ist, fällt die Sahne zusammen, ist die Masse aber zu kalt, wird sie fest und die Sahne lässt sich nicht mehr unterheben. Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn die Schokomasse gerade beginnt fest zu werden – das dauert in der Regel nur wenige Minuten (die Zeit, in der man die Sahne steif schlägt).
  9. Die Schokomasse mit Alu- oder Frischhaltefolie abdecken und mind. 4 Std. im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  10. Dann mit einem Esslöffel nach und nach große Nocken aus der Mousse abstechen und auf Dessertteller legen. Dabei den Löffel immer wieder in heißes Wasser tauchen und das Wasser gut abschütteln.
  11. Mit einem kleinen Messer direkt über den Nocken Schokospäne von der restlichen Schokolade abschaben und die Mousse au chocolat damit garnieren. Servieren.

Viele Mousse au chocolat-Rezepte enthalten Gelatine, die aber nicht nötig ist - die Schokolade stabilisiert die Creme bestens (falls nicht, wurde zu viel Sahne verwendet. Butter muss nicht sein, sie verstärkt aber den Schokogeschmack.

Probieren Sie auch das köstliche Mousse au Chocolat Rezept aus dem GU Kochbuch "French Basics". Holen Sie sich die wohl beliebteste Nachspeise der französischen Küche auf den heimischen Desserteller!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login