Homepage Rezepte Nuss-Palatschinken

Zutaten

1 EL Butter
100 g Mehl
1 EL Zucker
150 ml Milch
ca. 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
50 g Butterschmalz
150 g Walnusskerne
150 ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Rum nach Belieben
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Nuss-Palatschinken

Was bei uns Pfannkuchen heißt, wird in Österreich Palatschinken genannt und zeigt, wie sehr die Wiener Küche von den ehemaligen Kronländern beeinflusst ist.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
590 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter zerlassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, 1 Prise Salz und den Zucker dazugeben. Mit der Milch glatt rühren. Nacheinander die Eier und die flüssige Butter untermischen. So viel Mineralwasser unterrühren, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht. Teig 20 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung 125 g Walnusskerne fein mahlen, in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Milch und Vanillezucker dazugeben. Aufkochen und unter ständigem Rühren die Masse in 3-5 Min. leicht dicklich einkochen lassen. Nussmasse nach Belieben mit Rum abschmecken.
  3. Den Teig nochmals durchrühren. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Butterschmalz ausstreichen und heiß werden lassen. Jeweils etwas Teig hineingeben. Die Pfanne dabei schwenken, so dass der Boden gleichmäßig dünn mit Teig bedeckt ist. Pfannkuchen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb werden lassen. Auf diese Weise 8 Pfannkuchen backen. Fertige auf einem Teller übereinander stapeln, im Backofen bei 75° warm halten.
  4. Die restlichen Walnüsse grob hacken. Die Palatschinken mit der Nussfüllung bestreichen und locker zusammenrollen. Auf Tellern anrichten, hauchdünn mit Puderzucker bestäuben und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login