Rezept Palatschinken

Mit Marmelade gefüllt und mit Zucker bestreut, wecken die dünnen Pfannkuchen seelige Kindheitserinnerungen und verwöhnen unseren Gaumen auch heute noch wie damals.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Österreich
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 295 kcal

Zutaten

250 ml
1 TL
1 Prise
140 g
8 TL
Marmelade (z.B. Johannisbeere, Himbeere)
Zucker oder Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    In einer Schüssel Milch, Eier, Zucker und Salz verrühren. Zuletzt das Mehl untermischen und ca. 30 Min. quellen lassen. Eine beschichtete Pfanne dünn mit Butter auspinseln und heiß werden lassen. Temperatur auf mittlere Hitze zurückschalten.

  2. 2.

    Ca. ⅛ des Teiges in die Pfanne gießen und durch rasches Hin- und Herschwenken gleichmäßig dünn verteilen. Ca. 1 Min. braten, bis sich die Unterseite vom Pfannenboden löst, wenden und in ½ Min. fertig braten. Fertige Palatschinken auf einen Teller stapeln und zugedeckt warm halten. Übrigen Teig ebenso verarbeiten, dabei vor jedem Palatschinken die Pfanne erneut mit wenig Butter fetten.

  3. 3.

    Vor dem Servieren mit Marmelade bestreichen, einrollen oder zusammenklappen und mit Zucker oder Puderzucker bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zu faul oder zu blöd ????

zum wiederholten Male versäumt anzugeben, für wieviele Portionen / Personen die Zutaten berechnet sind ?

 

Zwischenzeitlich könnte man doch erwarten, dass Sie aus Ihren Fehlern irgendwann mal was lernen, oder ?????

Mariannchen
Redsox - Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!

Na, da werden doch 8 Pfannkuchen (Palatschinken) gebacken. Für 4 Personen ergäbe das für jeden 2 Stück. Hat man jedoch einen größeren Appetit, dann reicht die Menge wohl nur für zwei und jeder bekommt 4 Stück.

Nach Adam Riese heißt das also: Es kommt immer auf den jeweiligen Hunger an, wieviele Portionen man daraus macht. Bei meinen Rezepten kann ich auch nicht immer die genauen Portionen sagen.

Übrigens wären wir mal sehr an deinen eigenen Rezepten interessiert - hast uns ja deine Kochkünste bis jetzt immer noch vorenthalten! Statt dessen gibst du nur dumme Kommentare ab, die hier wirklich nicht angebracht sind.

karlchen
Redsox lernt es nie!

@Mariannchen: Ich habe auch gerade den unnötigen Kommentar von Redsox gelesen und möchte das ebenfalls nicht so stehen lassen. Man stelle sich das einmal vor: Jemand meldet sich bei einer Kochcommunity an, veröffentlicht keine eigenen Rezepte, legt keine Rezepte ins eigene Kochbuch, liest keine Einträge im eigenen Gästebuch und keine Kommentare die sie/ihn auf die Idee bringen sollten, daß das eigene Handeln vielleicht unfair und teiweise sogar unverschämt sein könnte. Von Zeit zu Zeit taucht dieser Jemand aber im Kochforum auf und hinterläßt Einträge die unverschämt sind und die eigentlich keinen hier interessieren. Wieso denke ich, dass Redsox diese tolle Kochcommunity verwechselt mit einem Platz wo sie/er ihren/seinen Frust los werden kann? Vermutlich wird Redsox auch diesen Kommentar nicht lesen, in ein paar Wochen wieder auftreten und ein Rezept finden, bei dem jemand ein Komma vergessen hat. Traurig, aber Redsox wird es nie lernen!

Tupfen
sperren

@küchengötter: habt ihr nicht die möglichkeit den ein oder andern user oder eben diesen speziellen für das forum zu sperren?

ich kenne das aus dem forum in dem ich auch noch aktiv bin.. und da geht das ganz einfach.

 

@karlchen, @mariannchen: regt euch nicht auf.. es sind zu viele nette user hier als das man sich den tag mit so einem dummen kommentar versauern muss.. wie arm muss so ein menschlein sein .. vielleicht hat er/sie ja sonst keinen spaß im leben.

sonnige grüße und schönen abend tupfen

Klasse Antwort, Mariannchen!

Hallo Mariannchen, Karlchen und Tupfen, wie Ihr wißt, habe ich bereits einen Forumsbeitrag zu diesem leidigen Thema geschrieben und auch einen Eintrag in sein/ihr Gästebuch.

Die Möglichkeit, diesen "Störenfried" zu sperren, dürfte seitens der Küchengötter sicherlich gegeben sein. Aber was macht er/sie dann? Loggt sich wahrscheinlich unter einem anderen Namen ein und macht erst recht weiter.

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, solche Kommentare zu löschen, das habe ich schon in anderen Foren gesehen.

Wie auch immer, laßt Euch Eure gute Laune von diesem komischen Zeitgenossen nicht verderben. Das steht nicht dafür! Liebe Grüße, Eliza

der - die oder das redsox ...

kann so wie es aussieht weder kochen noch rechnen :)))))))))))

lasst euch die gute stimmung hier nicht von sowas vermiesen .....

liebe grüße

Carrie.

honigmaeulchen
Hihi

Nicht aufregen, lieber diese superleckeren Palatschinken essen :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login