Homepage Rezepte Orangen-Curry-Sahne

Zutaten

20 g Butter
1/2 TL Currypulver
1-2 TL Zucker
6 getrocknete Curryblätter (Asienladen)
150 g Sahne
1 geh. TL Speisestärke

Rezept Orangen-Curry-Sahne

Schwarze Senfkörner haben ein sehr ausgeprägtes Aroma und werden vor allem in der indischen Küche viel verwendet.

Rezeptinfos

unter 30 min
360 kcal
leicht

Für 2 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen:

Zubereitung

  1. 1 Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Alle Orangen auspressen und 100 ml Saft abmessen. Die Schalotte schälen und sehr fein würfeln.
  2. Die Butter zerlassen und die Schalotte darin anschwitzen. Currypulver, 1 TL Zucker, Senfkörner, Orangenschale und Curryblätter dazugeben und kurz mit anschwitzen. Orangensaft und 50 ml Wasser angießen, alles einmal aufkochen und 3-4 Min. leise kochen lassen.
  3. Die Sahne angießen und alles langsam aufkochen. Die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Delikat

Da ich gerade auf Entdeckungsreise durch die Welt der Gewürze bin, habe ich diese sahnige Soße mit schwarzen Senfsamen ausprobiert. Sie ist köstlich. Ich habe sie zu gedünstetem Lachs serviert, zu anderen noch feineren Fischfilets oder auch zu Gemüsen wie dem Blumenkohl, der auf dem Foto oben abgebildet ist, kann ich sie mir gut vorstellen. Beim nächsten Mal werde ich eine schärfere Curryvariante nehmen. Die Curryblätter (die ich vor dem Andicken herausgefischt habe) sowie die Senfsamen geben den richtigen Kick.

Anzeige
Anzeige
Login