Homepage Rezepte Osterküken

Zutaten

300 g heller Tortenboden (Fertigprodukt oder selbst gemacht)
1 EL Orangenlikör (ersatzweise Orangensaft)
150 g weiße Kuvertüre
10 g Kokosfett
einige Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe
Zuckerherzen, -konfetti und -blüten
18 Holzstäbchen oder Papier-Lollipop-Stiele

Rezept Osterküken

Fast zu schade zum Aufessen. Aber diese "Küken am Stiel" schmecken zu gut und versüßen außerdem jedes Osterfest. Für Kinder: Orangensaft statt Orangenlikör verwenden!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
125 kcal
mittel

Für 18 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 18 Stück
  • 300 g heller Tortenboden (Fertigprodukt oder selbst gemacht)
  • 1 EL Orangenlikör (ersatzweise Orangensaft)
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 10 g Kokosfett
  • einige Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe
  • Zuckerherzen, -konfetti und -blüten
  • 18 Holzstäbchen oder Papier-Lollipop-Stiele

Zubereitung

  1. Den Kuchen fein zerkrümeln. Die Krümel mit Likör und nach und nach so viel Frischkäse verrühren, bis die Masse gut formbar ist. Von der Masse 18 Portionen abstechen und rund formen. Die Bällchen 30 Min. kühlen.
  2. Inzwischen die Kuvertüre hacken und mit dem Kokosfett über dem warmen Wasserbad schmelzen. Mit der Lebensmittelfarbe gelb einfärben. Die Holzstäbchen 1 cm tief in die gefärbte Kuvertüre tauchen und in die Bällchen stecken. Nochmals 15 Min. kühlen.
  3. Einen Cake-Pop in die flüssige Kuvertüre tauchen, den Überschuss abklopfen und sofort mit Zuckerherzen (Schnabel und Frisur), -konfetti (Augen) und -blüten (Hände und Füße) dekorieren. Mit den restlichen Cake-Pops ebenso verfahren. Trocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login