Rezept Papaya-Paprika-Salat mit Krabben und Kräuter-Limetten-Dressing

Line

Wenn Papaya, Paprika, Krabben und ein zitrusfrisches Dressing in der Salatschüssel aufeinandertreffen, kann es einfach nur köstlich werden!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate zum Sattessen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 315 kcal, 24 g F, 17 g EW, 8 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Die Spitzen und Blättchen abzupfen. Die Korianderblättchen für den Salat beiseitelegen. Dill und Minze mit den zarten Korianderstängeln für das Dressing fein hacken.

  2. 2.

    Die Limette heiß waschen und trocken reiben. Die Limettenschale abreiben, den Saft auspressen. Jeweils die Hälfte von Schale und Saft mit Dijonsenf, Agavensirup, Kräutersalz und Pfeffer verrühren. Dann das Öl unterschlagen und die gehackten Kräuter untermischen. Übrigen Saft und restliche Schale ebenfalls für den Salat beiseitestellen.

  3. 3.

    Die Krabben kalt abbrausen und trocken tupfen. Mit dem Dressing mischen und zugedeckt im Kühlschrank bis zur Verwendung marinieren.

  4. 4.

    Inzwischen die Papaya schälen, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Paprika mit einem Tomatenschäler dünn schälen, halbieren, Trennwände und Kerne entfernen. Die Paprikahälften in 3 cm lange und ½ cm breite Streifen schneiden. Restlichen Limettensaft und übrige Limettenschale mit Papaya und Paprika mischen. Pfeffern und etwas durchziehen lassen.

  1. 5.

    Die marinierten Krabben unter die Papaya-Paprika-Mischung heben. Die übrigen Korianderblättchen darüberstreuen und servieren.

Rezept-Tipp

Das Kräuter-Limetten-Dressing passt auch zu: Blattsalaten, Gurken, Zucchini, grünem und weißem Spargel, grünen Bohnen - alle auch in Verbindung mit Reis, Reisnudeln oder grünen Linsen. (Dressing pro Portion: ca. 150 kcal, 15 g F, 0 g EW, 3 g KH)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login