Homepage Rezepte Chinakohl-Papaya-Salat mit Erdnüssen

Rezept Chinakohl-Papaya-Salat mit Erdnüssen

Dieser knackige Salat schmeckt dank dir Papaya schön fruchtig. Das Dressing aus Ingwer, Erdnusscreme und Sojasauce unterstreicht das Asiatische an diesem Salat.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
365 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Für den Salat

Für das Dressing

Außerdem

Zubereitung

  1. Chinakohl waschen, putzen, halbieren und quer in Streifen schneiden. Die Papaya längs halbieren, entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Spitzpaprika waschen, halbieren, weiße Trennwände und Kerne entfernen und die Hälften quer in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen. Die weißen und hellgrünen Abschnitte in dünne Ringe schneiden.
  2. Ingwer schälen und klein würfeln. Mit Erdnusscreme, Sojasauce, Limettensaft und 4 EL Wasser im Blitzhacker fein zerkleinern. Das Öl nach und nach zugeben und kurz untermixen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In einer großen Schüssel die Chinakohl- und Paprikastreifen, Papayawürfel und Frühlingszwiebeln bis auf etwas Zwiebelgrün zum Garnieren mit dem Erdnussdressing gut durchmischen und ca. 15 Min. ziehen lassen.
  4. Inzwischen die Erdnüsse grob hacken. Falls verwendet, Koriandergrün abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Den Salat auf Tellern anrichten, mit Erdnüssen, übrigen Frühlingszwiebeln und Koriander bestreut servieren. Dazu passt gegrilltes Hähnchen.

Tipp: Für mehr Schärfe 1 kleine Chilischote putzen, entkernen und würfeln. Mit den übrigen Zutaten für das Dressing fein zerkleinern.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Papayasalat mit gerösteten Erdnüssen (Som Thamm Thai)

14 leckere Papayasalate

Mizuna

Asia-Salat

Misosuppe mit Tofu und Kaniwa

59 Rezepte für asiatische Vorspeisen