Homepage Rezepte Paprika-Polenta mit Pilzen und Feta

Zutaten

6 EL Olivenöl
50 g Ajvar (türkisches Paprikamus; aus dem Glas)
½ Bund Petersilie

Rezept Paprika-Polenta mit Pilzen und Feta

Einst ein Armeleute-Essen, heute in einer reichen, würzigen Variante mit Paprikapaste, gebratenen Pilzen und Schafskäse: Polenta ist ein richtiger Verwandlungskünstler.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
380 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für die Polenta die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf beides mit der Gemüsebrühe und 1 EL Olivenöl aufkochen. Den Polentagrieß langsam mit dem Schneebesen einrühren. Salzen und pfeffern und das Ganze nochmals aufkochen. Anschließend zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Min. quellen lassen.
  2. Den Schafskäse trocken tupfen oder abtropfen lassen und zerbröckeln. Ein Drittel davon zusammen mit dem Ajvar unter die Polenta rühren. Diese bis zum Anrichten warm stellen.
  3. Die Pilze trocken abreiben, putzen und je nach Größe in mundgerechte Stücke schneiden. In einer großen Pfanne das übrige Olivenöl erhitzen. Die Pilze darin goldbraun braten, dabei austretende Flüssigkeit verdampfen lassen und die Pilze weiterbraten. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter hacken und zu den Pilzen geben.
  4. Die Pilzpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Polenta auf vorgewärmte Teller verteilen und das Pilzgemüse dazugeben. Die Portionen mit dem übrigen Schafskäse bestreuen und sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login