Homepage Rezepte Paté vom Hecht

Rezept Paté vom Hecht

Eine elegante Vorspeise, die gut vorzubereiten auch mit Saibling, Zander oder Renke ihren vollen Reiz erhält.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
225 kcal
mittel

Zutaten für 6-8 Personen:

Zubereitung

  1. Das Hechtfilet von Gräten befreien, würfeln, salzen und pfeffern, in den Kühlschrank stellen. Brot entrinden, würfeln und mit der Sahne mischen. Kühl stellen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem zarten Grün sehr fein hacken. In der Butter unter Rühren 2-3 Min. braten.
  2. Die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Hälfte der Schale fein abreiben. Petersilie und Minze waschen und trocken schütteln. Die Blättchen fein hacken.
  3. Den Backofen auf 150° vorheizen. Eine längliche Terrinen- oder Kastenform (gut 1 l Inhalt) mit Butter ausstreichen. Die Fischwürfel mit dem eingeweichten Brot samt Sahne fein pürieren (nicht zu lange!). Das Eiweiß unterarbeiten. Frühlingszwiebeln, Zitronenschale und Kräuter mit Salz, Pfeffer und Muskat untermischen.
  4. Die Masse in die Form füllen und glatt streichen. Eine ofenfeste Form mit heißem Wasser füllen und die Form mit der Paté hineinsetzen. Mit Alufolie abdecken (glänzende Seite nach unten) und die Paté im Ofen (Mitte, Umluft 130°) etwa 1 Std. garen. Abkühlen lassen und mindestens 2 Std. kühl stellen.
  5. Zum Servieren die Salatblätter waschen und trocken schütteln. Teller damit garnieren. Zitronensaft mit Olivenöl zu einer cremigen Sauce verschlagen, salzen und pfeffern. Die Terrine stürzen und in Scheiben schneiden. Auf dem Salat anrichten und mit etwas Sauce beträufeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login