Rezept Pesto

Auch selbst hergestellt ist Pesto nichts, wofür Sie sich stundenlang in der Küche aufhalten müssen. Deshalb ist es ja so gut!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic cooking
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 240 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Basilikumblättchen von den Stengeln zupfen, nicht waschen, höchstens abreiben.

  2. 2.

    In einer trockenen Pfanne die Pinienkerne ganz leicht anrösten – vom Herd nehmen, wenn es zu duften beginnt.

  3. 3.

    Knoblauchzehen schälen, etwas kleiner schneiden. Mit Basilikum, Pinienkernen und 1 Prise Salz im Mixer pürieren – oder im Mörser zerreiben.

  4. 4.

    In eine Schüssel umfüllen. Dann eßlöffelweise Olivenöl und geriebenen Käse unterrühren, bis es nach einer schönen Creme aussieht. Mit Salz abschmecken – fertig!

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Winterpesto: Die gleichen Handgriffe wie beim sommerlichen Pesto - aber mit Petersilie, Schaloten, Walnusskernen oder Mandeln, Emmentaler oder Appenzeller und mit Sonnenblumenöl. 

Probieren Sie auch das klassische Basilikumpesto Rezept aus dem GU Kochbuch "Pestos, Chutneys & Co". Pesto alla genovese ist eine der beliebtesten Saucen der italienischen Küche.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Klassiker

immer wieder gut.

KochMadame
Easy ...

und sehr lecker!!!

Chaoskoch
Mildes Bergpesto
Pesto  

Immer wieder gut, so wie es hier beschrieben ist. Heute hatten wir jedoch keinen Parmesan mehr da und haben daher einen Bergkäse verwendet (und dann auch weniger Knoblauch). War super lecker!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login