Homepage Rezepte Pesto alla Genovese

Zutaten

80 g Basilikum
60 ml Olivenöl
60 ml neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
1 Prise Zucker
ca. 1 TL Zitronensaft

Rezept Pesto alla Genovese

Pesto alla Genovese ist der Pesto-Klassiker schlechtin. Danke an Ligurien, für diese wunderbare Gericht. Im Kühschrank aufbewahrt hält sich das Pesto 1 Woche.

Rezeptinfos

unter 30 min
400 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und sofort herausnehmen. Den Käse fein reiben.
  2. Basilikum mit Knoblauch, Pinienkernen, beiden Ölsorten und der Hälfte des Käses im Blitzhacker oder Standmixer fein zerkleinern. Den restlichen Käse unterrühren. Das Pesto mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker und einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken. Das Pesto in ein sauberes Twist-off-Glas füllen, mit Öl bedecken und verschließen. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Zum Servieren 400 - 500 g Nudeln (z. B. Spaghetti) nach Packungsanweisung garen. In ein Sieb abgießen und 1 Tasse Kochwasser auffangen. Die gegarten Nudeln und das Pesto im Kochtopf mischen, dabei etwas Kochwasser dazugießen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

FEIN DAZU: GESCHMOLZENE TOMATEN

Für 4 Portionen: Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Rispen von 500 g Rispen-Cocktailtomaten in insgesamt vier Abschnitte teilen. Die Tomaten waschen, trocken tupfen und samt Stielen in eine Auflaufform legen. Zunächst mit 4 EL Olivenöl und 1 EL flüssigem Honig beträufeln, dann mit 2 EL italienischen Kräutern (tiefgekühlt) bestreuen und mit Kräutersalz würzen. Im Backofen (Mitte, Umluft 200°) 10 Min. garen. Nudeln mit Pesto oder Pestobutter auf Teller verteilen und die Tomaten darauf anrichten. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)