Rezept Bärlauchpesto mit Macadamianüssen

Line

Ein frischer Fühlingsbote für Gnocchi, Spaghetti & Co. Das feine Pesto hält sich etwa eine Woche im Kühlschrank.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

60 g
20 g
120 ml
ca. 1 TL
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Die Macadamianüsse grob hacken und in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Anschließend sofort wieder aus der Pfanne nehmen. Den Bärlauch und den Kerbel waschen und trocken schütteln. Vom Bärlauch die Stiele entfernen, vom Kerbel die Blätter abzupfen. Den Parmesan oder Pecorino fein reiben.

  2. 2.

    Die Hälfte der Nüsse mit den Kräutern und dem Olivenöl im Blitzhacker oder in einem Becher mit dem Stabmixer fein pürieren. Die restlichen Nüsse mit dem Käse unter das Kräuterpüree rühren. Das Pesto mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.

Rezept-Tipp

DER KLASSIKER DAZU: SPAGHETTI

Für 4 Portionen: 400 – 500 g Spaghetti nach Packungsanweisung garen. In ein Sieb abgießen und 1 Tasse Kochwasser auffangen. Die gegarten Nudeln und das Pesto im Kochtopf mischen, dabei etwas Kochwasser dazugießen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Auf den Geschmack gekommen? Noch mehr köstliche Bärlauch-Rezepte und Tipps rund ums Sammeln und die Zubereitung finden Sie in unserem Bärlauch-Special.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Annika Mader
WOW
Bärlauchpesto  

Der OBERhammer für den Frühling! Dieses Pesto-Rezept verspricht alles, was es mit intensiv-grüner Farbe verspricht! Es schmeckt SUPER, mehr als SUPER. Einfach WOW. Wie lange ist nochmal die Bärlauch-Saison? Da muss ich mich ranhalten, damit es noch ganz ganz oft auf dem Tisch steht ...

Bettina Müller
Da stimme ich zu :-)

Bei uns gab es am Wochenende auch Pesto nach diesem Rezept, nur leider mit Pinienkernen statt mit Macadamias. War aber auch so schon super lecker. Die Macadamia-Variante wird noch nachgeholt.

Bettina Müller
So gut!

Zum Bärlauch-Auftakt habe ich das Pesto in diesem Jahr auch endlich mit Macadamias ausprobiert und war restlos begeistert.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login