Homepage Rezepte Pfannkuchen mit Konfitüre

Zutaten

2 EL Zucker
1 Prise feines Meersalz
optional: ein wenig abgeriebene Bio-Zitronenschale
ca. 400 ml Milch
175 g Mehl
Butterschmalz zum Ausbacken
Konfitüre zum Bestreichen
optional: Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Pfannkuchen mit Konfitüre

Das Highlight, wenn man früher aus der Schule nach Hause kam: frische, selbst gemachte Pfannkuchen mit Konfitüre. Mehr davon! Schmeckt ja auch nach dem Büro.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

Zutaten für ca. 10 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für ca. 10 Stück

Zubereitung

  1. Eier mit Zucker, Salz und eventuell Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührgeräts oder mit einem Schneebesen aufschlagen, dann die Milch unterrühren. Etwa ein Viertel des Mehls über die Eiermilch sieben und gründlich unterrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Das übrige Mehl auf diese Weise unterarbeiten, bis es aufgebraucht ist. Teig mind. 20 Min. quellen lassen (ein paar Stunden schaden aber auch nicht, hierfür allerdings abgedeckt in den Kühlschrank stellen). Dann den Teig noch einmal kurz durchrühren, ist er zu dickflüssig, ein wenig mehr Milch dazugeben.
  2. In einer großen Pfanne (Oliver verwendet hier am liebsten eine unbeschichtete Edelstahlpfanne, auf der sicheren Seite ist man dagegen mit einer beschichteten Pfanne) ca. ½ TL Butterschmalz schmelzen lassen. Mit einer Schöpfkelle etwas Teig in die Mitte der Pfanne gießen und diese dabei schwenken, sodass sich der Teig darin gleichmäßig verteilt.
  3. Den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in 1-2 Min. goldbraun backen, mit dem Pfannenwender umdrehen (Mutige dürfen werfen!) und auch die zweite Seite goldbraun backen. Nicht verzagen, wenn der erste Pfannkuchen nichts wird – das ist ein ungeschriebenes Pfannkuchengesetz. Nach und nach wie beschrieben weitere Pfannkuchen backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Jeder bestreicht sich dann am Tisch seine Pfannkuchen selbst mit Konfitüre. Aufrollen, aufessen! Vorher eventuell noch mit Puderzucker bestäuben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

How-to: Osterzopf selber machen

Login