Homepage Rezepte Pita mit Paprika-Feta-Salat

Zutaten

6 schwarze Oliven (ohne Stein)
1 EL Olivenöl
2 Pita-Brote (Brotregal im Supermarkt)

Rezept Pita mit Paprika-Feta-Salat

Wer keinen Toaster oder Backofen im Büro hat, füllt die aufgebackenen Pitas bereits zu Hause, wickelt sie in Frischhaltefolie und nimmt sie so mit ins Büro.

Rezeptinfos

unter 30 min
735 kcal
leicht

Für 1 Person

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Person

Zubereitung

  1. Die Paprika vierteln, putzen, waschen und quer in dünne Streifen schneiden. Die Schalotte schälen, längs halbieren und dann quer in dünne Scheiben schneiden. Feta zerkrümeln, Oliven klein schneiden.
  2. Paprika, Schalotte, Feta, Oliven, Kräuter und Öl in einer kleinen Schüssel mit dicht schließendem Deckel mischen, den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Schüssel verschließen. Pita-Brote in einem Plastikbeutel verpackt oder in Frischhalte- oder Alufolie gewickelt separat mitnehmen.
  3. Kurz vorm Verzehr die Pita-Brote im Toaster (oder im 200° heißen Backofen, Umluft 180°) 2-3 Min. aufbacken, "markierte" Ecken abtrennen. Nacheinander die Brote mit einer Hand an den Seiten leicht zusammendrücken, sodass sich der Einschnitt öffnet und ein Hohlraum im Brot entsteht. Den Salat einfüllen und die Brote am besten sofort essen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login