Homepage Rezepte Polenta pasticciata

Zutaten

300 g Polenta
2 Stangen Sellerie
100 g italienische Salami
3 EL Olivenöl
1/8 l trockener Rotwein
1-2 getrocknete Peperoncini

Rezept Polenta pasticciata

Rezeptinfos

30 bis 60 min
830 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. In einen großen Topf 1 l Wasser mit 1 TL Salz aufkochen. Polenta reinrieseln lassen, gut unterrühren. Hitze ganz klein stellen, sonst blubbert die Polenta so, dass sie die Küche verspritzt. Und verbrennen kann man sich auch. Also gleich den Deckel drauf und 10 Minuten garen.
  2. Schon mal ein großes Brett aus dem Schrank holen. Polenta aus dem Topf drauf häufen und mit dem Teigschaber (zwischendurch unter dem Wasserstrahl anfeuchten) ungefähr 1-2 cm dick verstreichen. Polenta abkühlen und fest werden lassen.
  3. Die Zeit kann man nutzen: Zwiebel und Knoblauch schälen und ganz fein schneiden. Möhren schälen, Sellerie waschen, die Enden abschneiden. Wenn dabei Fäden sichtbar werden, zieht man die auch gleich mit ab. Möhren, Sellerie und Salami ganz fein schneiden.
  4. Pfanne auf den Herd stellen, 1 EL Öl reinschütten und warm werden lassen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Gemüse und Salami untermischen und auch kurz dünsten. Hackfleisch mitbraten und dabei zerkleinern, bis es ganz krümelig und nicht mehr rot ist. Tomaten in der Dose kleinschneiden, mitsamt dem Saft und dem Rotwein dazugießen. Peperoncini im Mörser zerstoßen oder zwischen den Fingern zerreiben, aber dann dran denken: Die Finger werden fast genauso scharf, also nicht in den Augen reiben.
  5. Hacksauce salzen, Thymian untermischen und das Ganze jetzt so etwa 15 Minuten offen bei mittlerer Hitze langsam vor sich hin schmurgeln lassen.
  6. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft ohne Vorheizen: 180 Grad). Eine längliche feuerfeste Form rausholen und leicht mit dem restlichen Öl einpinseln.
  7. Ein langes Messer unters kalte Wasser halten, die Polenta damit in Streifen schneiden, knapp 2 cm breit. Und das Messer immer mal wieder unter den Wasserstrahl halten, dann tut man sich leichter.
  8. Polentascheiben und Hackfleisch Schicht für Schicht in die Form füllen. Zum Schluss kommt noch der Käse drauf. Darüber das übrige Öl träufeln.
  9. Ab jetzt ist alles Vorfreude: Auf der mittleren Schiene bäckt die Polenta ungefähr 35 Minuten und kommt als duftender, herrlich gebräunter Auflauf wieder heraus. Was will man mehr?

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

polenta

gut aber eine ganz schöne bombe ;-)

 

 

Anzeige
Anzeige
Login