Homepage Rezepte Porridge mit Trauben und Physalis

Zutaten

Rezept Porridge mit Trauben und Physalis

Ein Traum für alle Frühstück-Fans! Falls der Porridge zum Essen zu fest erscheint, kann man nach Belieben noch bis zu 5 EL Milch unterrühren.

Rezeptinfos

unter 30 min
600 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Glas (ca. 500 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Glas (ca. 500 ml)

Zubereitung

  1. Die Haferflocken in das Glas geben. Die Milch in einen Topf gießen, mit der Vanille kurz aufkochen und unter Rühren bei schwacher Hitze 1 - 2 Min. köcheln lassen. Die kochende Vanillemilch über die Flocken im Glas gießen und umrühren. Das Glas verschließen und die Flocken ca. 5 Min. zu einem Brei quellen lassen. Inzwischen die Nüsse hacken und nach Belieben in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, abkühlen lassen.
  2. Die Trauben waschen, von den Stielen zupfen und halbieren. Die Physalis aus der Papierhülle lösen, waschen und ebenfalls halbieren.
  3. Zuerst die Trauben, dann die Physalis über den Porridge im Glas schichten. Joghurt daraufgeben, mit Honig beträufeln und mit Nüssen bestreuen. Schokolade hacken und zuletzt daraufstreuen.
  4. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Zum Essen den Porridge in eine Schüssel stürzen und mischen. Er schmeckt kalt oder warm. Wer mag, kann den Porridge noch kurz bei 180 Watt in der Mikrowelle aufwärmen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login