Homepage Rezepte Porterbier-Kekse

Zutaten

110 g Sultaninen
je 65 g Zitronat und Orangeat
125 g kalte Butter
150 g brauner Rohrzucker
1 TL Pfefferkuchengewürz
1 Prise Salz
1 TL Instant-Kaffeepulver
140 ml dunkles irisches Bier
1/2 TL Natron
2 Eier

Rezept Porterbier-Kekse

Rezeptinfos

60 bis 90 min
50 kcal
leicht

Für ca. 100 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 100 Stück

Zubereitung

  1. Rosinen, Sultaninen, Kirschen, Zitronat und Orangeat fein hacken. Die Butter in kleine Stücke teilen. Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Die Trockenfrüchte, Butterstückchen und Mandeln darauf verteilen. Mit Zucker, Zitronenschale, Pfefferkuchengewürz, Salz und Kaffee mit den Knethaken des Handrührgeräts gut mischen.
  2. Das Bier leicht erwärmen. Das Natron in 3 EL lauwarmem Bier auflösen. Die Eier mit dem restlichen Bier verquirlen. Mit dem Natron zur Mehlmischung gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Backofen auf 160° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Mit zwei Teelöffeln Teighäufchen abnehmen und mit 3 cm Abstand aufs Blech setzen. In jedes Häufchen 1 Kirsche drücken. Im Ofen (Mitte, Umluft 140°) 20-25 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Lecker!

Sind zwar - wegen den Trockenfrüchten, die gehackt werden müssen - etwas aufwändig, der Aufwand lohnt sich aber. Anstelle eines irischen Biers habe ich ein Weihnachtsbier unserer lokalen Brauerei verwendet. Das passt ganz hervorragend dazu, da das Bier ebenfalls Weihnachtsgewürze enthält.

Anzeige
Anzeige
Login