Homepage Rezepte Puten-Mandel-Curry

Rezept Puten-Mandel-Curry

Gar nicht kompliziert, dafür aber nussig und lecker. Mit dieser Curry-Kurzversion kann man seinen Alltag mit einem Hauch Exotik würzen.

Rezeptinfos

unter 30 min
615 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanweisung garen. Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Dabei aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Herausnehmen.
  2. Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Möhren putzen, schälen und schräg in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
  3. Das Öl in einem weiten Topf stark erhitzen. Fleisch darin unter Wenden anbraten. Herd auf mittlere Hitze schalten, das Gemüse zugeben und kurz mitbraten. Mit Currypulver bestäuben und kurz anschwitzen. Mandelmus zugeben und 200 ml Wasser einrühren. Alles aufkochen und zugedeckt 5-6 Min. köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser zugeben.
  4. Das Curry von der Herdplatte nehmen. Den Joghurt unterrühren und kurz erwärmen, aber nicht kochen. Mit Salz, Pfeffer und 1/4 TL Honig abschmecken. Mit dem Reis und den Mandelblättchen servieren. Das Curry nach Belieben mit Koriander bestreuen.

Statt dem Reis schmecken auch fertige indische Naan-Brote zu diesem schnellen Curry. Die müssen nur kurz im Toaster aufgebacken werden. Das Curry ist noch schneller fertig, wenn du statt frischer Möhren TK-Erbsen verwendest.

Weitere leckere Rezepte:  schnelle Rezepte | Kochen für Kinder | einfaches Hähnchen Curry

Rezept bewerten:
(0)