Homepage Rezepte Quiche mit Spinat und Lachs

Zutaten

6 Scheiben TK-Blätterteig (bzw. 300 g)
1 Bund Dill
2 Eier
1 EL Butter
½ TL gekörnte Gemüsebrühe

Rezept Quiche mit Spinat und Lachs

Rezeptinfos

60 bis 90 min
380 kcal
leicht

Für 1 Spring- oder Tarteform von 26 cm Ø (8 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Spring- oder Tarteform von 26 cm Ø (8 Stücke)

Zubereitung

  1. Die Teigplatten nebeneinander legen und antauen lassen. Lachsfilet in schmale Streifen oder Stücke schneiden. Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen fein hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, 2 Msp. Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Lachs mit 2 EL Zitronensaft und der Hälfte des Dills mischen.
  2. Crème fraîche und Eier verrühren, Zitronenschale und übrigen Dill unterrühren, salzen und pfeffern. Zwiebel schälen, fein hacken. Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Zwiebel darin glasig andünsten. Den unaufgetauten Spinat dazugeben, unter Rühren mitdünsten. Sobald er zur Hälfte aufgetaut ist, die Brühe unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Unter Rühren weiterdünsten, bis der Spinat aufgetaut ist, dann vom Herd nehmen.
  3. Ofen auf 200° vorheizen. Die Arbeitsplatte mit wenig Mehl bestreuen, je 3 Blätterteigplatten übereinanderlegen und überlappend nebeneinander legen, dann mit einem Nudelholz ca. 2 cm größer als die Form ausrollen. Den Teig in die Form legen, sodass ein ca. 2 cm hoher Rand nach oben steht.
  4. Spinat mit einer Gabel gut auspressen und mit einem großen Messer grob zerschneiden. Mit den Lachsstücken mischen und auf dem Teig verteilen. Die Eiermasse gleichmäßig darübergießen. Die Quiche im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 25-30 Min. goldgelb backen. Heiß servieren, am besten mit einem frischen grünen Salat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(7)

Kommentare zum Rezept

Toll!

Wir haben das Rezept... leicht abgewandelt... vor ein paar Tagen gekocht und waren restlos begeistert. 

Statt TK-Blattspinat haben wir... weil grad Saison ist... frischen Spinat verwendet und diesen ein paar Minuten mit den Zwiebelwürfeln gedünstet. Außerdem haben wir die körnige Brühe durch eine Fischpaste (gibts in größeren Supermärkten) ersetzt, davon einen halben TL in etwas heißem Wasser verrührt und zum Spinat gegeben. Um etwas Fett zu sparen, haben wir außerdem zur Hälfte Creme legere verwendet. Die Backzeit haben wir um 10 Minuten verlängert und die Temperatur in den letzten Minuten etwas erhöht für eine schöne Farbe. 

Lecker

habe die Quiche heute abend zum Essen in der WG gemacht und alle waren begeistert. der tipp mit 10 MInuten länger backen war gut (danke @ der kleine Troll)

das wird es auf jeden Fall wieder geben

sehr gut

Den Tipp mit 10 min Extrabacken nehme ich auch mit, hätte dem Fisch ganz gut getan. Statt TK-Spinat mit ganzen Blättern, habe ich versehntlich zu einem gegriffen, der bereits zerkleinert ist. Die Eier-Crème fraiche-Füllung hat leider die Spinatschicht nicht ganz bis zum Boden durchdrungen, aber den Geschmack hat es nicht beeinträchtigt - schmeckt wunderbar lecker!

Anzeige
Anzeige
Login