Homepage Rezepte Quinoa-Cashew-Lemon-Bowl

Rezept Quinoa-Cashew-Lemon-Bowl

Die Eier lassen sich auch durch gekochte Hähnchenbrust, Lachs oder Ziegen-Feta ersetzen beziehungsweise ergänzen. Entscheide einfach nach Lust, Laune und Vorratslage über deinen Bowl-Inhalt.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
520 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für den Salat

Für das Dressing

Zubereitung

  1. Für den Salat die Quinoa in einem feinen Sieb mit heißem Wasser waschen, zusammen mit 200 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und 15-20 Min. zugedeckt köcheln lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgenommen wurde, dabei nicht umrühren. Quinoa auskühlen lassen und salzen.
  2. Während die Quinoa kocht, die Süßkartoffeln waschen und in kleine Würfel schneiden. Den TK-Brokkoli in kochendes Salzwasser geben. Sobald das Wasser wieder anfängt zu köcheln und der Brokkoli aufgetaut ist, die Kartoffelstückchen dazugeben und beides im kochenden Wasser 5-7 Min. sieden. Abgießen, kurz auskühlen lassen und mit Petersilie und Pommesgewürz mischen.
  3. Für das Dressing den Saft der Zitrone auspressen. Den Knoblauch schälen. Beides zusammen mit den übrigen Dressing-Zutaten in den Standmixer geben, zu einer cremigen Sauce mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing am besten in einem verschlossenen Glas lagern, wenn die Bowl nicht sofort gegessen wird.
  4. Die Datteltomaten waschen und halbieren. Spinat in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Tomaten, Spinat und alle vorgekochten Zutaten in Abteilungen in zwei Schalen anrichten. Nun noch die Eier pellen und halbieren, je zwei Hälften auf jede Bowl legen. Die Bowls mit Dressing beträufeln und mit Sesam bestreuen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Oriental Feel-Good-Bowl

24 Bowls unter 500 Kalorien

Veggie-Noodle-Bowl

Vegetarische Bowls

Green Lupi-Smoothie-Bowl

Zuckerfreie Bowls