Rezept Quitten-Kognak

Ein guter Kognak braucht seine Zeit, und so muss auch dieser hier am besten 1 Jahr lagern, bevor man ihn genießt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 750 ml Likör (ca. 37 Gläschen à 2 cl)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Liköre & Rumtopf
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 55 kcal

Zutaten

60 g
650 ml
Doppelkorn oder Wodka (40 %)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Quitte waschen und mit einem Tuch abreiben. Die Quitte mit Schale und Kerngehäuse auf einer Rohkostreibe grob raspeln. Die Nelken etwas zerdrücken und in ein Glas streuen. Die Quittenraspel darüber füllen und mit dem Zucker bestreuen. Abgedeckt über Nacht ziehen lassen, dann den Doppelkorn aufgießen. Das Glas fest verschließen, warm und dunkel 4 Wochen ziehen lassen.

  2. 2.

    Den Quittenansatz durch eine Kaffeefiltertüte seihen, in eine Flasche füllen und gut verschließen. Am besten 1 Jahr kühl und dunkel ruhen lassen, dann schmeckt er tatsächlich kognakähnlich.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Brand statt Likör

Das Rezept ist ja nun kein richtiger Kognak, sondern ein Angesetzter, Klingt aber sehr interessant. Da ich aber lieber einen echten Brand aus meinen Quitten machen möchte, habe ich mal etwas gesucht und bin auf www.selber-schnaps-brennen.de aufmerksam geworden. Da gibts auch ein tolles Rezept zu Das werde ich ma ausprobieren.

Rezept

Das Rezept zum Quittenbrand ist hier. https://www.selber-schnaps-brennen.de/quittenbrand/

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login