Rezept Räucherlachscreme

Diese aromatische Suppe lässt sich prima vorbereiten und ist daher ideal für Gäste. Wer sie noch feiner mag, streicht sie nach dem Pürieren durch ein grobes Sieb.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Suppen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

1 EL
2-3 EL Anislikör (z. B. Ricard; nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Fenchel waschen, putzen und klein schneiden, das Grün beiseitelegen. Die Zwiebel in der Butter glasig dünsten, den Fenchel 2 Min. mitbraten. Nach Belieben mit Likör ablöschen, Fond und Zitronenschale dazugeben. Aufkochen und bei kleiner Hitze 10 Min. köcheln lassen.

  2. 2.

    Vom Lachs 100 g abnehmen, mit den Fingern etwas kleiner zupfen und zugedeckt kalt stellen. Restlichen Lachs mit den Händen zerpflücken und samt der Haut in die Suppe geben. 2 Min. darin ziehen lassen, dann Lachshaut und Zitronenschale entfernen. Die Suppe pürieren, Crème fraîche unterrühren. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  3. 3.

    Kurz vor dem Servieren die heiße Suppe mit dem Pürierstab kräftig aufschäumen. Die Suppe in Teller füllen, etwas Fenchelgrün darüberstreuen und den beiseitegelegten Lachs hineingeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Krümelinchen
Lecker & einfach

Von Fenchel war ich bislang wenig begeistert. Umso mehr freut mich die Entdeckung dieser optisch ansprechenden Suppe, die auch mit Gemüsebrühe (und ohne Anislikör) schmeckt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login