Homepage Rezepte Ratatouille-Lasagne

Zutaten

ca. 5 EL Olivenöl
ca. 750 ml Tomatensauce
750 g Tomaten
1 Bund Basilikum
1 TL Kräuter der Provence

Rezept Ratatouille-Lasagne

Hier verbinden sich zwei Nationalgerichte zu einer französisch-italienischen Genuss-Liaison.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
545 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zucchini, Aubergine und Paprika waschen, putzen und ca. 1 cm groß würfeln. Den Knoblauch schälen und hacken. Ca. 1 1/2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Zucchini mit etwas Knoblauch darin bei starker Hitze 3-5 Min. anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Salzen und pfeffern, herausnehmen und beiseitestellen. Mit Aubergine und Paprika ebenso verfahren.
  2. Den Backofen auf 190° vorheizen. Ca. 8 EL Tomatensauce beiseitestellen, etwas Sauce auf dem Boden der Form verstreichen. Die übrige Sauce mit dem Gemüse mischen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Min. schmoren. Tomaten waschen und quer in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken und in die Ratatouille rühren.
  3. Eine Lage Lasagneblätter in der Form auslegen. Die Hälfte der Ratatouille daraufgeben. Darauf wieder Nudelblätter und die restliche Ratatouille schichten. Mit Nudelblättern abschließen und die übrige Tomatensauce daraufstreichen. Die Tomatenscheiben überlappend darauflegen, salzen und pfeffern. Parmesan, Semmelbrösel und Kräuter mischen und auf die Lasagne streuen. Im heißen Ofen (Mitte, Umluft 170°) ca. 40 Min. backen.

Auf den Geschmack gekommen? Noch mehr Tipps für die Zubereitung von Lasagne und weitere Rezepte finden Sie in unserem großen Lasagne-Special.

Ob als Beilage oder vegetarische Hauptspeise, das Ratatouille Rezept aus dem GU Kochbuch "Rezepte unter 1,50 EUR" steht den zutatenreicheren Rezepten in Nichts nach. Wie das Artischocken-Ratatouille mit Mandel-Röstkartoffeln stammt auch der Klassiker aus der französischen Küche.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Mmmh

Extremst lecker! Die ist sofort nach dem ersten Kochen ins permanente Kochbuch eingegangen :)

Semmelbrösel hab ich weggelassen, aber das ist reine Geschmackssache.

Tolle Alternative

zur klassischen Lasagne. Schmeckt auch allen Fleischliebhabern.
Anzeige
Anzeige
Login