Rezept Rehragout mit Granatapfel

Das zarte, fettarme Rehfleisch genießt einen besonders köstlichen Ruf. Mit Granatapfelkernen serviert wird es zur extravaganten Darbietung.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleischgerichte zart & saftig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 285 kcal

Zutaten

2 EL
Butterschmalz
1 EL
Pimentkörner
400 ml
Gemüsebrühe (Instant)
1 EL
Johannisbeergelee
1 EL
Aceto balsamico

Zubereitung

  1. 1.

    Rehfleisch von Häuten und Sehnen befreien und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Granatäpfel halbieren und aus drei Hälften den Saft auspressen. Die Kerne der übrigen Hälfte aus den weißen Häuten lösen. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln.

  2. 2.

    Das Schmalz in einem Schmortopf zerlassen. Das Fleisch darin in zwei bis drei Portionen bei mittlerer Hitze anbraten und herausnehmen. Zwiebeln im Topf bei starker Hitze anbraten, Zimtstange und Pimentkörner untermischen und kurz mitbraten. Dann immer wieder etwas Granatapfelsaft aufgießen, bis er verbraucht ist, und jeweils kurz einkochen lassen.

  3. 3.

    Das Rehfleisch wieder in den Topf geben, salzen und pfeffern. Die Brühe angießen. Das Fleisch in ca. 1 1/2 Stunden bei kleiner Hitze weich schmoren. Zum Schluss die Konfitüre unterrühren und das Ragout mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Granatapfelkerne darüberstreuen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login