Homepage Rezepte Reisnudeln mit Zucchini und Feta

Zutaten

2 EL Olivenöl
6 EL Gemüsebrühe
100 g Feta
50 g schwarze Oliven, ohne Stein (Glas)
1/2 Bund Petersilie
Pulbiber zum Bestreuen (scharfe Paprikaflocken)

Rezept Reisnudeln mit Zucchini und Feta

Sommerlich leicht und ein bisschen griechisch angehaucht. Wer es nicht scharf mag, lässt die Paprikaflocken einfach weg.

Rezeptinfos

unter 30 min
450 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Nudeln in 1 l kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen.
  2. Inzwischen die Zucchini putzen, waschen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zucchini darin bei starker Hitze 2 Min. anbraten. Die Knoblauchzehe dazugeben und kurz mitbraten. Die Brühe und den Zitronensaft hinzufügen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 3 Min. dünsten.
  3. Den Feta in grobe Würfel schneiden. Die Oliven abtropfen lassen. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen, mit Feta, Oliven und Petersilie zu den Zucchini geben, alles vorsichtig salzen und pfeffern. Mit Pulbiber bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Volle Punktzahl!

Spontan kam das Essen heute auf den Tisch, 15 Minuten vorher wusste ich noch nicht, was ich kochen könnte. Die Ratlosigkeit hat sich gelohnt und das Gericht ist 1-2-3 fertig!

Anzeige
Anzeige
Login