Rezept Rhabarber-Mandel-Zopf

Zu diesem Zopf braucht man keine Marmelade. Die Frucht ist nämlich schon knusprig im Teig verpackt und sorgt für saftigen Frühstücksgenuss.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 ZOPF (CA. 16 SCHEIBEN)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 280 kcal

Zutaten

600 g
250 g
500 g
1 Päckchen
Trockenhefe
1 Prise
2-3 EL Rapsöl
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    Den Rhabarber waschen und putzen. In ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Zucker und 3-4 EL Wasser in einem Topf mischen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Min. dünsten. Auf ein Sieb geben, den Saft auffangen und zur Seite stellen.

  2. 2.

    Mehl, Hefe und Salz mischen. Mit dem aufgefangenen, noch warmen Rhabarbersaft und dem Öl zu einem geschmeidigen Teig verkneten, eventuell noch etwas lauwarmes Wasser unterkneten. An einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Std. gehen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Teig nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem langen, 25-30 cm breiten Rechteck ausrollen. In drei 8-10 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen mit 200 g Mandeln und dem Rhabarber belegen. Streifen von der langen Seite her zusammenrollen und festdrücken.

  4. 4.

    Die drei Rollen zu einem Zopf flechten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit etwas Wasser einstreichen und mit den restlichen Mandeln bestreuen. Nochmals 20 Min. gehen lassen, dann im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 50 Min. backen. Mit Puderzucker bestreut servieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
Frische Hefe
Rhabarber-Mandel-Zopf  

Den Zopf hab ich mit frischer Hefe gemacht - das schmeckt einfach besser! Man nimmt einfach 25 g statt des Päckchens Trockenhefe. Den Vortag hab ich mir - wie es auch im Basic Baking steht - gespart, sondern die Hefe gleich im Rhabarbersaft gelöst und den Teig geknetet.

zimtstern
Tippfehler

Upps, natürlich hab ich mir den VorTEIG gespart ;-)

waterlily
schnecke
Rhabarber-Mandel-Zopf  

mit der form das hab ich nicht ganz so gemacht, und ich hab nur dinkelvollmehl daheim gehabt... und es ist supergut geworden... mmmh!

und das ganze mit butter bestrichen zum kaffee, oh lálá...

waterlily
mehl

ich habs nocheinmal versucht, mit roggenmehl diesmal und frischem germ. hat dann mehr brot- als zopfcharakter aber kommt auch supergut. ein sommerliches früchtebrot.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login