Homepage Rezepte Ricotta selber machen

Zutaten

2 l Milch
250 g Sahne

Rezept Ricotta selber machen

Schon mal Ricotta selber gemacht? Mit diesem Grundrezept kannst du den Frischkäse aus Schaf- und/oder Kuhmilch einfach selber machen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt 380 g nach 1 Std. Abtropfen

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt 380 g nach 1 Std. Abtropfen

Zubereitung

  1. Milch, Sahne und 1 TL Salz in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. Mit einem Teigschaber (am besten aus Silikon) am Anfang gelegentlich, mit zunehmender Hitze ununterbrochen umrühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  2. Sobald die Milch anfängt zu kochen, 4 EL Zitronensaft hinzufügen und kurz unterrühren. Die Milch trennt sich nun in Molke und Käsebruch. Sollte sie das nicht tun, noch etwas mehr Zitronensaft dazugeben und kurz weiterköcheln lassen. Sobald die Milch gerinnt, den Topf vom Herd nehmen und die Mischung zugedeckt ca. 10 Min. stehen lassen.
  3. Inzwischen ein großmaschiges Sieb mit einem Mulltuch auslegen und in das Spülbecken stellen.
  4. Den Käsebruch mit einer Lochkelle in das Sieb heben oder vorsichtig hineingießen. Die Enden des Tuchs zusammenbinden und das Ganze zum Abtropfen aufhängen. Mindestens 10 Min., am besten ca. 1 Std. abtropfen lassen. Je länger, desto fester wird der Ricotta.
  5. Den Ricotta luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern. Er hält bis zu 1 Woche.

Tipp: Den Ricotta kannst du als Brotaufstrich und für süße sowie herzhafte Speisen verwenden. Sehr gut schmeckt er gewürzt als Füllung von Teigwaren wie Ravioli oder Cannelloni.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(19)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Indischen Käse selber machen: 15 Rezepte mit Paneer

Indischen Käse selber machen: 15 Rezepte mit Paneer

Käse

Käse

Ravioliteig selber machen

Ravioliteig selber machen

Rezeptkategorien