Indischen Käse selber machen: 14 Rezepte mit Paneer

Paneer ist ein indischer Frischkäse, der sich zum Beispiel gut in Currys macht. Du findest Paneer im Bio- oder Asienladen, aber noch viel besser ist selbermachen. Wir zeigen dir, wie das ganz einfach geht, sowie einige leckere Rezepte mit dem festen Käse.

Paneer-Käse selber machen – so geht's

Du benötigst lediglich zwei Zutaten: Milch und wahlweise Zitronensaft oder Branntweinessig. Das Ganze funktioniert so: Die Milch wird aufgekocht und mit Hilfe von Zitronensaft oder Essig zum Gerinnen gebracht. Nun trennt sich die flüssige Molke von der weißen, flockigen Käsemasse. Gieße alles in ein Sieb und brause die Masse mit kaltem Wasser ab. Lasse die Käsekrümel im Sieb abtropfen.

Schlage eine Schüssel mit einem Küchen- oder Mulltuch aus und schütte die Krümel hinein. Indem du das Tuch fest von oben zusammendrehst und -drückst, kann die Flüssigkeit aus dem Käse abfließen. Danach legst du das Tuch mit dem Käse in eine Schale und drückst den Käse darin fest. Schlage die Seiten des Tuches über den Käse, lege ein Küchenbrett darauf und beschwere dieses wiederum mit möglichst großen Konserven. Stelle alles für 6-8 Stunden oder noch besser über Nacht in den Kühlschrank. So wird er fest und kann geschnitten werden. Klingt doch gar nicht so schwer, oder? 

Wenn du deinen eigenen indischen Käse gemacht hast, wirst du sehr stolz auf dich sein – wetten? Sein Geschmack ist sehr mild und eher neutral, etwa wie Mozzarella. Besonders bei einer vegetarischen Ernährung ist die Zutat Paneer außerdem ein guter Eiweiß- und Vitaminlieferant. Im Kühlschrank hält er sich zugedeckt ca. 3 Tage. Dafür am besten in eine Frischhaltedose oder Schüssel legen, mit Salzwasser bedecken. Für eine längere Haltbarkeit solltest du ihn in Würfel schneiden, frittieren und einfrieren. 

Indische Rezepte mit Paneer: Was kannst du damit kochen?

Der schnittfeste Paneer bietet dir vielfältige Möglichkeiten, in die indische Küche hineinzuschnuppern. Wenn du eher einfache Rezepte suchst, können wir dir zum Beispiel das für Gewürzten Käse mit Tomaten, Paprika und Ingwer oder das Rezept für Käsespießchen empfehlen. Letztere sind das perfekte Fingerfood für gesellige Abende – wie wär's mit einem Bollywood-Filmabend? Dafür werden die Käsestücke einfach mit einer würzigen Paste mariniert und im Ofen gebacken. Und wenn du demnächst ohnehin mal wieder einen Fondue-Abend planst, hier ein heißer Tipp: Paneer eignet sich hervorragend dazu, in Stücken durch einen Teig aus Kichererbsenmehl gezogen und dann im Fonduetopf mit Fett ausgebacken zu werden. Diese Zubereitung entspricht in etwa dem indischen Gericht Panir Pakoda.

Wenn du etwas mehr Hunger mitbringst, haben wir noch weitere Rezepte parat: zum Beispiel Paneer mit Kokos-Tomaten-Spinat, eine indische Spezialität, für die du etwas mehr Zeit einplanen musst. Aber es lohnt sich auf jeden Fall und schmeckt ganz köstlich. Gewürze wie Kurkuma und Chili bilden einen pikanten Gegensatz zu den Kokos-Aromen. Shahi Paneer Masala ist ein Festtagsgericht in der indischen Küche. Es handelt sich um eine Zubereitungsart mit einer dicken Sauce aus Sahne, Tomaten und indischen Gewürzen (Chili, Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala ...).  

In unserer Rezeptgalerie oben findest du noch mehr spannende Rezepte mit Paneer, beispielsweise auch mit Kartoffeln oder als frittierte Röllchen. Sogar ein Dessert mit Paneer haben wir für dich gefunden, es heißt Frischkäse mit Nüssen. Klingt vielleicht im ersten Moment merkwürdig – Käse als Süßspeise – aber da Paneer einen neutralen Geschmack hat, ist das kein Problem. Außerdem kommen Milch, geriebene Kokosnuss, Toastbrot, Zucker, gehackte Mandeln und Pistazien dazu. Das solltest du unbedingt mal ausprobieren. 

Viel Spaß dabei und guten Appetit!

Login