Nudeln selber machen gefüllte Nudeln
Nudeln selber machen

Die „Fülligen“ unter den Nudeln: Rezepte für Ravioli, Tortellini & Co.

Wie praktisch: Gefüllte Teigtaschen haben die Sauce gleich „im Bauch“ und begnügen sich mit (Salbei-)Butter oder ein wenig Tomate. Und auch in diesem Fall gilt: Nudeln selber machen, sprich den Teig, und danach köstlich füllen schmeckt einfach am besten. Wir zeigen dir, wie Tortellini oder Ravioli ganz einfach selber zumachen sind.

Ravioli Teig selber machen

Video

Grundrezept: Nudelteig für Ravioli und Tortellini

Zutaten für 4–6 Personen: 400 g Mehl, 4 Eier (Größe M), Salz

Grundrezept für Ravioli und Tortellini

1.

Mehl mit Eiern und Salz verkneten, zudecken und 30 Minuten ruhen lassen. Teig portionsweise auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Ausstechform oder einem Glas (Ø 5 cm) Kreise ausstechen. Jeweils in die Mitte 1 TL Füllung geben (Rezeptideen siehe unten), die Kreise zusammenklappen.

2.

Für Ravioli die Ränder mit einer Gabel festdrücken.

3.

Für Tortellini die Teigränder mit den Fingern festdrücken

4.

Bei den Tortellini nun die beiden Seiten der Halbmonde leicht nach außen ziehen, über dem Zeigefinger nach hinten klappen, und die Enden zusammendrücken.

5.

Ravioli bzw. Tortellini in kochendem Salzwasser in ca. 3 Minuten bissfest garen.

Selbst gemachte Nudeln richtig kochen
Tipp: Ravioli auf Vorrat zubereiten

Sie können Ravioli ganz einfach auf Vorrat produzieren: Ravioliteig zubereiten, mit der gewünschten Füllung füllen. Die Ravioli auf ein Brett legen, dieses in den Tiefkühlschrank geben und tiefgefrieren, bis die Ravioli fest sind. Nun können die Ravioli in Gefrierbeutel gefüllt werden und halten sich im Tiefkühler 4 Monate frisch. Zum Servieren geben Sie die Ravioli einfach ganz normal in kochendes Wasser und kochen sie 1-2 Minuten länger als normal, also ca. 4-5 Minuten.

Rezepte für selbst gemachte, gefüllte Nudeln

Rezepte für Ravioli-Füllungen (für 4 Personen)

Rezept für Ricottafüllung für selbst gemachte Ravioli
Rezept für Ricottafüllung

Ricottafüllung

Den Teig, wie im Ravioli-Grundrezept (siehe oben), vorbereiten. 1 großes Bund Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. 1 EL Walnusskerne hacken. 1/2 Bio-Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. 300 g weichen Ricotta mit 125 g frisch geriebenem Parmesan und 1 Ei (Größe M) verrühren. Basilikum, Walnüsse und Zitronenschale unterrühren. Füllung salzen und pfeffern. Teig ausrollen und füllen.

Rezept für Kartoffelfüllung für selbst gemachte Ravioli
Rezept für Kartoffel-Minze-Füllung

Kartoffel-Minze-Füllung

Den Teig, wie im Ravioli-Grundrezept (siehe oben), vorbereiten. 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln mit Schale in ca. 25 Min. weich kochen. Kartoffeln ausdämpfen lassen, pellen, durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen. 1 Bund Minze waschen, trocken schütteln und fein schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen und zu den Kartoffeln pressen. Mit Minze und 250 g weichem Ricotta oder Frischkäse unter die Kartoffeln mischen. Die Füllung mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Den Teig ausrollen, mit der Kartoffelmischung füllen. Ravioli mit zerlassener Butter, gerösteten Pinienkernen und Pecorino in Spänen servieren.

Rezept für Rote-Bete-Füllung für selbst gemachte Nudeln
Rezept für Rote-Bete-Ingwer-Füllung

Rote-Bete-Ingwer-Füllung

Den Teig, wie im Ravioli-Grundrezept (siehe oben), vorbereiten. 300 g Rote Bete waschen und in ca. 50 Min. weich kochen. Dann abgießen, abkühlen lassen, schälen, würfeln und fein pürieren. 1 Stück frischen Ingwer (ca. 3 cm) und 1 kleine Zwiebel schälen, beides fein würfeln. 1 EL Butter zerlassen, Zwiebel und Ingwer darin ca. 1 Min. andünsten. 75 g Semmelbrösel dazugeben, kurz mitrösten. 50 g Schafskäse (Feta) zerkrümeln und unter das Rote-Bete-Püree mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig ausrollen und mit der Rote-Bete-Mischung füllen. Die Ravioli schmecken mit Mohnbutter.

Rezept für Gorgonzola-Pilz-Füllung für selbst gemachte Nudeln
Rezept für Gorgonzola-Pilz-Füllung

Gorgonzola-Pilz-Füllung

Den Teig, wie im Ravioli-Grundrezept (siehe oben) vorbereiten. 400 g braune Champignons putzen, feucht abreiben und klein würfeln. Je 2 Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 1 EL Butter zerlassen, alles darin bei starker Hitze unter Rühren 3-4 Min. braten. 1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter die Pilze mischen. Die Pilze abkühlen lassen. 150 g Gorgonzola würfeln und untermischen. Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Den Teig ausrollen und mit der Pilzmischung füllen. Die Ravioli schmecken mit zerlassener Butter oder Sahnesauce.

Rezepte für würzige Butter zu Ravioli & Co. (für 4 Personen)

Rezept für Mohnbutter für selbst gemachte Ravioli
Rezept für Mohnbutter mit Meerrettich

Mohnbutter mit Meerrettich

1 Stück frischen Meerrettich (ca. 3 cm lang) schälen und fein reiben. 4 EL Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und leicht bräunen. 2 EL ganze Mohnsamen dazugeben und 1–2 Min. rösten. Die Mohnbutter leicht salzen und über den frisch gekochten Teigtaschen verteilen. Den Meerrettich darüberstreuen. Passt zu Teigtaschen mit Rote- Bete-Ingwer-Füllung, zu Maultaschen  und Schlutzkapfen – jeweils statt der angegebenen Butter oder Sauce.

Passt gut zu Teigtaschen mit Gemüsefüllung

Rezept für Thymian-Knoblauch-Butter zu selbst gemachten Nudeln
Rezept für Thymian-Knoblauch-Butter

Thymian-Knoblauch-Butter

8 Zweige Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abstreifen. 4 Knoblauchzehen – am besten jungen, rosafarbenen Knoblauch – schälen und in dünne Scheiben schneiden. 3 EL Butter und 1 EL Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Thymian dazugeben und unter Rühren goldgelb braten, aber nicht zu braun werden lassen. Die Butter leicht salzen, pfeffern und über den frisch gekochten Teigtaschen verteilen. Parmesan oder Pecorino in Spänen darüberhobeln.

Passt zu Teigtaschen mit Kürbisfüllung und zu Teigtaschen mit Ricottafüllung – jeweils statt der angegebenen Butter oder Sauce.

Rezept für Chili-Butter zu selbst gemachten Ravioli
Rezept für Orangen-Chili-Butter

Orangen-Chili-Butter

1 rote Chilischote waschen und den Stiel abschneiden. Je nachdem, wie scharf die Butter sein darf, die Schote mit den Kernen in feine Ringe schneiden (scharf). Oder die Schote längs halbieren, entkernen, waschen und in dünne Streifen schneiden (milder). 1/2 Bio-Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale mit dem Zestenreißer abschälen. 4 EL Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Chiliringe oder -streifen und 1 TL Fenchelsamen darin bei schwacher Hitze 1–2 Min. garen. Dann leicht salzen und die Orangenstreifen untermischen. Über den frisch gekochten Teigtaschen verteilen.

Passt gut zu Teigtaschen mit Gemüse- und Käsefüllung

Rezept für Tomatenbutter zu selbst gemachten Ravioli
Rezept für Tomatenbutter

Tomatenbutter

2 reife, feste Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden. 2 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. 8 Stängel Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abstreifen und klein zupfen. 4 EL Butter mit den getrockneten Tomaten und 1 EL Kapern (aus dem Glas) erhitzen. Die frischen Tomatenwürfel darin erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. 1 TL Aceto balsamico und Basilikum unterrühren. Über den frisch gekochten Teigtaschen verteilen.

Passt gut zu allen Teigtaschen - außer zu asiatischen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Login