Rezept Rinderrouladen mit Brätfüllung

Rezepte für Rinderrouladen entstehen immer wieder aufs Neue. Hier werden sie mit einer Mischung aus Gemüse und Brät gefüllt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 735 kcal

Zutaten

1 Stange
1 TL
grüne Pfefferkörner (frisch oder aus dem Glas)
200 g
2 EL
Öl
1 TL
2 TL
Tomatenmark
1/8 l trockener Rotwein (ersatzweise Fleischbrühe)
1/4 l Fleischbrühe
Küchengarn oder Rouladennadeln

Zubereitung

  1. 1.

    Sellerie und Paprika waschen und putzen, in sehr kleine Würfel schneiden (am besten im Blitzhacker). Den Rucola verlesen, waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Pfefferkörner hacken.

  2. 2.

    Brät mit Gemüse, Rucola und Pfeffer verrühren und mit Salz abschmecken. Das Fleisch auf einem Brett ausbreiten, mit dem Handballen etwas flacher drücken und mit je 2 Speckscheiben belegen. Die Rouladen mit der Brätmasse bestreichen und aufrollen. Mit Küchengarn oder Rouladennadeln verschließen.

  3. 3.

    Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Rouladen darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten und wieder herausnehmen. Den Zucker im Fett schmelzen lassen, das Tomatenmark kurz mitbraten, dann den Wein und die Brühe angießen und einmal kräftig aufkochen. Die Rouladen wieder einlegen und bei sehr schwacher Hitze zugedeckt etwa 1 1/2 Std. schmoren.

  4. 4.

    Die Sauce abschmecken und mit den Rouladen servieren. Dazu schmecken das Kartoffelpüree von Seite 67, Salzkartoffeln oder kurze Nudeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login